Vorsicht: Das passiert, wenn man im Winter das Auto warmlaufen lässt

Was du zu befürchten hast und warum es nicht gut ist!

Vorsicht: Das passiert, wenn man im Winter das Auto warmlaufen lässt

Oft machen wir im Winter den Motor schon einige Zeit vor der Fahrt an. Zum einen, weil dann der Motor warmläuft, aber auch weil der Innenraum sich aufheizt und wir denken, dass die Autoscheiben davon frei werden. Viele wissen allerdings nicht, welche Nachteile das Warmlaufen vom Auto haben kann.

Das Gesetz zum Beispiel ist davon wenig begeistert, denn darin heißt es: "Bei der Benutzung von Fahrzeugen sind unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbeläs­tigungen verboten. Es ist insbe­sondere untersagt, Fahrzeug­motoren unnötig laufen zu lassen". 

Wenn die Polizei dich also beim Warmlaufen erwischt, musst du mit einem Bußgeld rechnen. Dies beträgt allerdings nur etwa zehn Euro. Wer diese Summe verschmerzen kann, sollte das Auto dennoch nicht warmlaufen lassen, denn es gibt weitere überzeugende Nachteile.

Je nachdem, wie lange der Motor warm läuft, schont das den Motor nämlich nicht, sondern verkürzt eher seine Lebenszeit. Allerdings macht ein Warmlaufen des Motors bis zu einer Zeit von ca. 5 min dem Motor nichts aus.

Im Winter ist es eher sinnvoll, den Motor erst kurz vor der Fahrt zu starten. Sobald du den Motor startest wird das Motoröl in Bewegung gebracht. Bis es auf Temperatur ist vergeht zwar einige Zeit und die Ölpumpe hat mit dem dickflüssigen Öl stark zu arbeiten, allerdings ist das für den Motor selbst kein großes Problem. Trotzdem solltest du nicht von Anfang an zu stark auf das Gas drücken. Lieber langsam anfahren, bis der Motor auf Betriebstemperatur ist. Das schont ihn und verlängert definitiv seine Lebenszeit.

Abgesehen davon, hat der ADAC herausgefunden, dass das Fahrzeug beim Warmlaufen nicht wirklich warm wird. Nach vier Minuten hatte das Motoröl erst eine Temperatur von -7 Grad, bei einer Außentemperatur von -10 Grad. Währenddessen wurden allerdings schon 0,15 Liter Benzin verbraucht. Somit verbraucht man eigentlich nur mehr noch mehr Sprit.

Zusammengefasst ist Warmlaufen gesetzlich verboten, schadet dem Motor zwar nicht besonders, wärmt das Motoröl aber auch nicht wirklich auf und verbraucht dazu auch noch mehr Sprit.

Sarah

Autorin dieses Artikels

Sarah - "Langeweile, zur rechten Zeit empfunden, ist ein Zeichen von Intelligenz." Clifton Fadiman