Führerschein-Test der etwas anderen Sorte...

Das war nicht seine erste Prüfung!

Eine der wichtigsten Prüfungen im Leben: Nein, kein Abschluss in der Schule, keine Uni-Arbeit oder Präsentation auf Arbeit, natürlich ist die Führerscheinprüfung gemeint! Mit 17 Jahren kann man in Deutschland erstmals hinters Steuer, aber nur, weil Theorie wie Praxis gemeistert hat. Viele brauchen dafür den ein oder anderen Versuch länger. Übersehene Schilder, zu wenig Motivation, für die Prüfung zu pauken – Durchfallen kann viele Gründe haben, doch in der Regel ist es dann nach dem zweiten oder dritten Anlauf auch überstanden. Der Mann, den wir euch hier vorstellen, der hat sich da ein wenig mehr Zeit gelassen.

In seiner Zeit in der Fahrschule hat Christian Whiteley-Maison unglaubliche 18 Fahrlehrer verschlissen. 1992 versuchte er erstmal, seinen „Lappen“ zu kriegen, mittlerweile ist der Engländer aus Barnsley in der Nähe von Leeds 42. Der 33. Anlauf, den Schein zu erringen, läuft bereits – und endlich hat er es geschafft! Nur unglaubliche 85 Fahrstunden hat der Mann aus Großbritannien gebraucht. Eigentlich eine solide Quote – sein Fahrlehrer kann sich vermutlich eine Karibik-Insel kaufen von dem Geld...

Doe263

Autor dieses Artikels

Doe263 - Autor der Männerseite. Vor allem Gadgets und die neuesten Internettrends interessieren mich!