Geisteskrank! Dieser Kerl raucht die schärfste Chili der Welt...

Warnung: Nichts für schwache Gemüter...

Geisteskrank! Dieser Kerl raucht die schärfste Chili der Welt...

Sind wir mal ehrlich, liebe Männer: Zwar machen Chilis das ein oder andere Gericht erst richtig schmackhaft, doch zum kochen benutzen wir die scharfe Paprika-Frucht eher selten. Viel mehr sind sie das Mittel zum Zweck für die dümmsten und sinnlosesten Mutproben, die einem nach dem fünften Bierchen in den Sinn kommen. Chili durch die Nase, eine ganze Schote essen...Was kann man damit nicht alles für Unfug anstellen? Doch der YouTuber Tedbarrus setzt dahingehend neue Maßstäbe - und auch verdammt Gefährliche! Er kommt nämlich auf die großartige Idee, die schärfte Chili-Sorte der Welt durch eine Bong zu inhalieren.

Die "Carolina Reaper" sieht schon ganz schön gefährlich aus, doch wird ab und an tatsächlich zum Kochen in South Carolina verwendet. 2013 wurde sie im Guiness Buch der Weltrekorde als "schärfste Chili der Welt" eingetragen. Besonders clever ist es da natürlich nicht, sie durch eine Bong zu rauchen...

Warnung! Schaut euch den Clip besser nicht an, wenn ihr schwachen Gemüts seid. Das könnte übel enden. Denn schon nach dem ersten Zug muss sich der YouTuber fast übergeben, nach dem zweiten beklagt er sich, die Augen nicht mehr öffnen zu können. Wie viele der Reaktionen gefaket sind, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen - doch seine Schmerzen sind definitiv real! Anschließend meint tedbarrus nur, er könne seine Arme kaum noch fühlen. Definitiv nicht nachmachen!