Er versteckte sich fünf Jahre im Wald, weil seine Frau ihn nervte

Die gesundheitlich-anerkanntere Variante von "Ich geh kurz Zigaretten holen"

Er versteckte sich fünf Jahre im Wald, weil seine Frau ihn nervte

Beziehungen schenken uns ebenso viel, wie sie uns auch abverlangen. Für die Liebe ist man natürlich bereit, den ein oder anderen Kompromiss einzugehen, aber es gibt eben auch Tage, an denen einem alles zu viel ist. An denen man am liebsten einfach nur alleine im Bett liegen, an die Decke starren und die Welt hassen will – Hauptsache, man geht dem anderen aus dem Weg. 

Ein 62-jähriger Brite hat eben diesen Wunsch nun ein wenig ausgereizt: Er versteckte sich fünf Jahre im Wald, weil seine Frau ihm auf die Nerven ging. Die ganze kuriose Geschichte findest du auf den nächsten Seiten.