Russland plant neue Mondmission

Zwei Wochen wollen sie oben bleiben

Russland plant neue Mondmission

Es war ein großer Tag für die ganze Welt. Nachdem die damalige Sowjetunion am 4. Oktober 1957 mit dem ersten Satelliten in der Erdumlaufbahn den sogenannten „Sputnikschock“ auslöste, begann die USA stärker in ihr damaliges Raumfahrtprogramm zu investieren, um im „Wettlauf ins All“ nicht vollends abgehängt zu werden. Der große Höhepunkt der US-Amerikaner: Die bemannte Mondlandung am 21. Juli 1969 mit der Apollo 11.

Wie wir alle wissen, gibt es nicht wenige, die die Echtheit der Mondlandung anzweifeln. Bald könnte Russland das überprüfen – denn dort plant man die nächste Landung eines Menschen auf dem Erdtrabanten.

Wann es losgehen soll und was das Ziel der Mission ist, lest ihr auf den nächsten Seiten.