Die bizarrsten Wünsche von Freiern: Frauen packen aus

In so ziemlich jedem Job lässt sich aus dem Nähkästchen plaudern, aber in einem Gewerbe sind die Geheimnisse besonders kurios

Das älteste Gewerbe der Welt scheint für Außenstehende über all die Jahre seiner Existenz hinweg, die im Übrigen bis in die Anfänge der Geschichtsschreibung reicht, nicht weniger spannend oder geheimnisumwoben geworden zu sein: Jenseits der eigenen Position in der Prostitutions-Debatte fragen sich viele, wie ein solches Leben wohl aussehen mag und mit welchen Abgründen es Betroffene konfrontiert.

Im Gespräch mit Cambridge News haben Prostituierte nun aus dem Nähkästchen geplaudert – und die Erkenntnisse reichen von traurig bis kurios: