Polizist stoppt Raser mit Nagelteppich

Nicht ganz ungefährlich, könnte man meinen...

Polizist stoppt Raser mit Nagelteppich

Nagelband-Virtuose hat den richtigen Job

Dieser Polizist aus Estland hat offensichtlich seinen Beruf gefunden. Wie er behände mit dem Nagelband umgeht, ist eine wahre Freude. Nicht so sehr für den Raser, den er mit seinem Einsatz stoppt, aber für alle anderen, die sich daran erfreuen, wenn jemand in seinem Job glänzt.

Ob das Vorgehen allerdings alle Sicherheitsbestimmungen erfüllt, bleibt fraglich. Denn einem Raser bei voller Fahrt die Reifen zu zerstechen, klingt nicht zwangsläufig nach dem perfekten Vorgehen, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. 

Allerdings muss man ihm zugutehalten, dass er seinen Einsatz perfekt timt, sodass kein anderes Fahrzeug Gefahr läuft, mit zerstochenen Reifen zu enden. Und auch der Raser richtet keinen weiteren Schaden an, sondern kommt im Nachhinein am Straßenrand zum Stehen.

Also hat er in diesem Fall doch alles richtig gemacht, oder nicht?

Evo

Autor dieses Artikels

Evo - Glücklich wird man nicht, wenn man von allem das Beste hat. Glücklich wird man, wenn man aus allem das Beste macht.