Die Bedeutung des grünen Matrix-Codes

Von wegen nur Buchstabensalat

Als vor 19 Jahren der erste Teil der „Matrix“-Reihe in die Kinos kam, war (nicht nur) die Science-Fiction-Fangemeinde vom Auserwählten Neo und dessen Mission begeistert. Weltweit wurden der Film und seine beiden Nachfolger gefeiert. Und das zu recht! Schließlich stellten wir uns danach alle die Frage, was wir tun würden, wenn wir erführen, dass unsere Welt nur eine Simulation von Robotern ist.

Zum stilisierten Symbol für dieses Thema und die Filme selbst wurde der grüne Quellcode, der über die Bildschirme rauscht, wenn die Matrix geändert oder eingesehen wird. Doch handelt es sich dabei wirklich nur um einen bedeutungslosen Buchstabensalat, oder steckt mehr dahinter?

Die Antwort erfährst du auf den nächsten Seiten.