Deutsche Umwelthilfe beantragt Tempolimit 120 auf Autobahnen

Bundesweite Einführung?

Die deutsche Autobahn ist doch was Schönes. Unbegrenzt den Tacho seines Wagens in die Höhe bringen. Viele Menschen fahren gerade deswegen nach Deutschland, um einmal ungestraft so schnell fahren zu können, wie man möchte. Doch jetzt will die Deutsche Umwelthilfe, auch DUH genannt, allen Rasern einen Strich durch die Rechnung machen. Und zwar durch die bundesweite Einführung eines Tempolimits von 120 Km/h!

Deutsche Umwelthilfe beantragt Tempolimit 120 auf Autobahnen

Die Deutsche Umwelthilfe ist vor allem bereits durch die Forderung der Diesel-Fahrverbote in die Öffentlichkeit geraten. Unter der Leitung von Jürgen Resch versucht sie nun ein weiteres Vorhaben durchzusetzen. Dass dieses auf Gegenwehr stößt, dürfte zu erwarten sein. Allerdings kündigte Resch bereits an, den juristischen Möglichkeiten nachzugehen, die für das Vorhaben benötigt werden. Zunächst kann also aufgeatmet werden, denn es geht erstmal nur darum zu prüfen, wie die Chancen für ein solches Gesetz stehen. 

Warum sich die DUH bereits viele Feinde gemacht hast, siehst du auf der nächsten Seite

Deutsche Umwelthilfe beantragt Tempolimit 120 auf Autobahnen

Die DUH ist konsequent. Sie will momentan 40 deutsche Städte wegen überschrittenen Stickoxidwerten verklagen. Außerdem mahnt die Organisation des öfteren Autohändler ab, die fehlende Angaben zum Energieverbrauch eines Fahrzeuges bereitstellen. Ausschlaggebend für die Forderung eines Tempolimits seien vor allem die neu vereinbarten Klimaschutzziele der EU für Neuwagen. Mit diesen ist die Organisation nämlich so gar nicht einverstanden. Die Vorhaben der DUH stoßen natürlich auf Gegenwehr und somit musste sie bereits Rückschläge einstecken. Das Verwaltungsgericht Kassel lehnte beispielsweise einen Eilantrag auf Fahrverbote in Frankfurt am Main ab. 

Das dürfte einem doch Mut machen. Bis es final dazu kommen sollte, dass der deutsche Autofahrer sich überhaupt auf ein Tempolimit einstellen muss, wird es wahrscheinlich noch dauern.