Spaß im Bett: So wird es für den Mann intensiver

Die neue Pompoir-Technik!

Spaß im Bett: So wird es für den Mann intensiver

Die schönste Nebensache der Welt ist um eine neue Technik reicher, die seit neustem viele Pärchen ausprobieren und vor allem dem Mann ein noch intensiveres Erlebnis bescheren. Diese neue Technik nennt sich "Pompoir" und soll dem Mann einen einzigartigen Höhepunkt schenken. 

Der Name an sich klingt ja schon mal sehr exotisch, doch was steckt dahinter? Auf den nächsten Seiten verraten wir es euch!

Spaß im Bett: So wird es für den Mann intensiver

Der Begriff kommt aus der indischen Tantralehre und beinhaltet eine Technik, die die Frau anwendet, um ihren Partner besonders intensiv zu stimulieren, der hierbei der nehmende Teil ist. 

Bei dieser Technik kommt es vor allem auf die Muskelarbeit der Frau an. Doch nicht etwa die Muskulatur der Arme oder der Beine ist gefragt, sondern die ihres Intimbereiches. Bei diesem "Griff der Cleopatra" stimuliert die Frau den Mann durch eine schnelle Kontraktion ihrer Muskeln. 

Das hat sogar einen netten gesundheitlichen Nebeneffekt!

Spaß im Bett: So wird es für den Mann intensiver

Um diese Pompoir-Technik anwenden zu können, bedarf es einer Menge Übung, denn nicht jede Frau kann die benötigten Muskeln sofort kontrollieren. Und wer diese regelmäßig trainiert, stärkt sogar zusätzlich seine Beckenbodenmuskeln, sorgt gegen Inkontinenz vor und fördert die eigene Klimax-Fähigkeit. 

Am besten kann die Frau die Muskulatur trainieren, in dem sie diese Muskeln im Sitzen einfach anspannt. Das kann man super einfach im Alltag üben und abends dann mit dem Partner direkt ausprobieren.