Rentnerin wird im Park angegriffen - und bekommt unerwartete Hilfe!

Der gewissenhafte Helfer hat ihr wahrscheinlich das Leben gerettet.

Ältere Frau mit Winterkleidung
Quelle: Pixabay

Ältere Damen und Herren werden leider immer öfter Opfer von Raubüberfällen. Der Grund ist, dass sie angesichts ihres fortgeschrittenen Alters meist leicht zu überwältigen sind und sich nur schwer wehren können. 

Doch das ist nicht alles: Besonders Senioren tragen oft größere Mengen Bargeld mit sich. Das macht sie leider zu einem beliebten und einfachen Ziel. 

Was einer älteren Dame in München passiert ist, könnte aus genau den oben genannten Motiven geschehen sein. Doch glücklicher Weise bekam sie unerwartete Hilfe, sodass Schlimmeres verhindert wurde.

Es war ein ganz normaler Nachmittag am 6. November 2017. Eine Rentnerin ging mit ihrem Hund im Park spazieren. Erfahre auf der nächsten Seite, was dann geschah...

Rottweiler liegt auf Wiese
Quelle: Pixabay

Die Rentnerin ging also gemütlich durch den Park. An ihrer Seite ihr Rottweiler. Die Hunderasse ist bekannt, für ihr freundliches und friedliches Wesen. Sie weisen aber auch ein selbstsicheres Verhalten und eine hohe Wachsamkeit gegenüber der Umwelt auf. Vielleicht war es genau das, was ihren geliebten Hund zu ihrem heimlichen Retter werden ließ.

Denn plötzlich blieb der Rottweiler vor einem Gebüsch stehen und fing an zu knurren. Im Gebüsch lauerte ein Mann der 65-Jährigen auf. Er sprang schreiend hervor und es schien so, als wollte er die Dame am Hals packen. 

Wie ihr Hund dann reagierte, ist einfach heldenhaft. Mehr auf der nächsten Seite...

Hand in Handschellen
Quelle: Pixabay

Ohne lange zu verharren, stürzte sich der Hund auf den Angreifer und attackierte ihn. Gegen das 45 Kilo schwere Tier hatte der Unbekannte keine Chance. Er fiel zu Boden. Als die schockierte Besitzerin den Hund zu sich zurückzog, suchte der Angreifer das Weite.

Der Geflüchtete wird seitdem von der Polizei gesucht. Er soll um die 180 cm groß und ca. 50 Jahre alt sein. 

Die Münchener Abendzeitung berichtete von diesem Vorfall. Ob der Täter durch den Hund verletzt wurde, ist unklar. Fest steht jedoch, dass der tapfere Vierbeiner sein Frauchen vor Schlimmerem bewahren konnte. Ein wahrer Held für uns.