Sicherheitskamera erwischt Mann, der drei Stunden lang an Türklingel leckt

Wenn man denkt, man hätte schon alles gesehen ...

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Es passieren wirklich immer wieder Dinge, bei denen kann man sich nur an den Kopf fassen und sich fragen, in was für einer bizarren Welt wir doch leben. So wurde jetzt ein Mann in Amerika von einer Sicherheitskamera erwischt, wie er drei Stunden lang (!) an einer Türklingel geleckt hat. Nein, das ist kein Aprilscherz, das ist echt. Er scheint offensichtlich eine Schwäche für Türklingeln zu haben, denn er leckte genüsslich nachts an einer fremden Klingel. 

Doch es kommt noch besser! Weiter auf der nächsten Seite. 

Der Mann begnügte sich nämlich nicht nur mit dem Klingelschild. Offensichtlich musste er plötzlich "für kleine Jungs" und erleichterte sich dann auch noch im Garten des Hauses. In dem Haus im kalifornischen Salinas lebt die Familie Dungan. Hausbesitzerin Sylvia kann nur über den Vorfall lachen: "Genau genommen hat er ja nichts getan."

Inzwischen konnte die Polizei den Klingel-Lecker identifizieren und es wird nun nach ihm gefahndet. 

Auf der nächsten Seite könnt ihr das ganze Video ansehen. 

Das Video zeigt den Mann, der an der Klingel leckte und die Reaktionen der Hausbesitzer. 

Das war aber definitiv ein kurioser Vorfall.