Millionär aus Thailand bietet demjenigen, der seine jungfräuliche Tochter heiratet, 240.000 Dollar

Doch das ist nicht die einzige Mitgift

Ein guter Vater ist sorgsam, verständnisvoll und will nur das beste für seine Kinder. So weit, so wenig kontrovers. Arnon Rodthong, ein 58-jähriger Thailänder, interpretiert seine Fürsorgepflicht jedoch ein wenig … kontroverser. Denn um seine 26 Jahre alte Tochter unter die Haube zu bringen, hat er nun einen ungewöhnlichen Aufruf gestartet: Stolze 10 Millionen Bath, also rund 240.000 US-Dollar, bietet er dem Mann, der seine Tochter zur Frau nimmt. Doch damit nicht genug: Auch sein gesamtes Unternehmen will er seinem Schwiegersohn vermachen …

Was dahinter steckt und was die Tochter selbst dazu sagt, lest ihr auf den nächsten Seiten.

Rodthong is Multimillionär, der mit der größten Durian-Farm der Region ein Vermögen gemacht hat – der Wert der Farm wird auf mehrere Millionen Dollar geschätzt. Zu den 240.000 US-Dollar soll sein zukünftiger Schwiegersohn auch diese Farm erhalten – wer auch immer seine Tochter also heiratet, wird also ohne Geldsorgen in die Zukunft gehen.

Doch was erwartet er von dem Mann, der das Angebot annehmen will? Er wolle jemanden, der sich um das Geschäft kümmere und es erhalte – große Abschlüsse seien nicht notwendig, nur eine harte Arbeitsmoral. Und natürlich solle er seine Tochter glücklich machen. 

Wie seine Tochter den Aufruf aufgenommen hat, seht ihr auf der folgenden Seite.

Die Frau, um die es dabei eigentlich geht – seine Tochter – ist die 26-jährige Karnsita Rodthong. Die junge Frau ist hochgebildet, spricht fließend Englisch und Chinesisch, und hat offen erklärt, dass sie noch nie einen Freund hatte und noch Jungfrau sei.

Von dem Aufruf ihres Vaters hatte sie von Freunden gehört. Sie gab zwar zu, überrascht gewesen zu sein, fühlte sich aber geschmeichelt. Sie könne die lustige Seite daran sehen – und stellte selbst eigene Anforderungen: Auch sie wolle ein Teil des ausgeschriebenen Geldes haben, für Schönheits-OPs in Südkorea.

Ihre Geschwister übrigens – Arnon Rodthong hat weitere Söhne und Töchter – gehen dann übrigens weitgehend leer aus. Er wolle alles seinem zukünftigen Schwiegersohn überlassen. Welche Diskussionen es darüber in der Familie gab, ist leider nicht bekannt.