So öffnest du die Autotür ohne Schlüssel

Zwei Tricks mit denen es funktioniert!

So öffnest du die Autotür ohne Schlüssel

Du hast den Schlüssel im Auto oder Zuhause liegen lassen und bekommst die Tür nicht auf? Diese beiden Tricks können helfen, allerdings nur, wenn das Auto nicht zu neu ist.

Der Schlaufen-Trick

Leider funktioniert dieser Trick nur bei Autos, bei denen der Türknopf bei der verschlossenen Tür nicht verschwindet und trotzdem noch hervorsteht.

1. Hole dafür einen etwa ein bis zwei Meter langen dünnen Faden und binde ihn in der Mitte zu einer Schlaufe zusammen. Diese soll sich zusammenziehen lassen, wenn man an der Schnur zieht.

2. Die Schnur mit der Schlaufe muss dann an der oberen Türecke angelegt werden. Danach ziehst du langsam die Schnur in den Türrahmen hinein. Die Schlaufe sollte sich jetzt im Auto befinden.

3. Versuche nun, die Schlaufe über den Türknopf zu legen, bis sie ihn umschließt.

4. Jetzt ziehst du die Schlaufe vorsichtig zusammen, indem du am Ende der Schnur ziehst. Der Türknopf sollte fest von der Schlaufe umschlossen sein.

5. Wenn du die Schlaufe nun senkrecht zum Türknopf führst und daran einmal vorsichtig aber kräftig ziehst, sollte der Knopf nach oben gleiten und die Tür sich öffnen lassen.

So öffnest du die Autotür ohne Schlüssel

Der Trick mit dem Tennisball

Dieser Trick funktioniert nur dann, wenn das Auto eine Zentralverrieglung hat, die mit Unterdruck gesteuert wird.

1. Du brauchst dafür einen Tennisball. Wenn du diesen besorgt hast, musst du ein fünf bis zehn Millimeter großes Loch in ihn hineinbohren. Das geht am besten mit einem Nagel und Hammer oder mit einer Schraube. Weite das Loch auf die gewünschte Größe aus.

2. Der Tennisball sollte nun mit dem Loch auf das Autoschloss gehalten werden, am einfachsten geht das mit der Handfläche.

3. Jetzt nur noch ein Mal kräftig mit der Handfläche auf den Tennisball drücken und schon sollte der Knopf wegen dem entstandenen Luftdruck aufspringen.

Es funktioniert beides nicht

Falls beide Tricks nicht helfen, sollte man nicht den Kleiderbügel-Trick versuchen, denn da könnte das Auto beschädigt werden, sondern stattdessen den ADAC oder den Schlosser rufen. Diese können dir im Zweifelsfall am besten helfen.