So stellst du dein Bier schneller kühl

Der Kühlschrank hat ausgedient!

So stellst du dein Bier schneller kühl

Sengende Hitze, ein langer Arbeitstag und der anstrengende Gang nach Hause: Für viele gibt es an einem lauwarmen Sommertag nichts Schöneres, als nach verrichteter Schicht auf dem Balkon die letzten Sonnenminuten zu genießen und ein kühles Bier wegzuzischen. Doch was, wenn man vergessen hat, das Pils aus dem Kasten in den Kühlschrank zu stellen. Das bayerische Nationalgetränk schmeckt lauwarm immerhin nur halb so gut. Wer es spontan ins Gefrierfach stellt, läuft Gefahr, den Geschmack des Bieres zu verlieren. Was also tun? Nun soll es einen cleveren Trick geben, wie man Bier schnell und ohne Kühlschrank kaltgestellt bekommt.

So stellst du dein Bier schneller kühl

Die Lösung: Salz-Eis! Dafür benötigt man ein kleines Päckchen des Gewürzes und 100 Gramm Crushed Eis. Der Trick funktioniert auch mit Eiswürfeln, doch lässt sich mit dem klein gestochenen, gefrorenen Wasser besser anwenden. Man vermischt die Zutaten ordentlich und rührt circa eine Minute um, sodass sich das Salz absetzen kann. Mit dem Eimer voll Eis und Bier setzt man sich daraufhin auf den Balkon – und siehe da: Binnen weniger Minuten, deutlich schneller als bei normalem Eis, ist das helle Blonde kühl und verzehrbereit!

Wie der Trick funktioniert und was für Nachteile er hat, kann man auf der nächsten Seite lesen.

So stellst du dein Bier schneller kühl

Auch wenn man es kaum merkt, auf jeder Außenseite eines Eiswürfels liegt noch ein kleiner Wasserfilm. Das Kochsalz hat natürlich die Bestrebung, sich mit dem H2O zu verbinden – und die nötige Energie, um die Kristallstruktur zu lösen, bezieht das Gewürz aus der Umgebung. Die nötige Kälte wird automatisch an die Umgebung abgegeben, wodurch das Eis zwar auch schneller schmilzt, aber eben auch schneller kühlt. Eine kurzfristige Lösung für den Sommer, die grob 20 Minuten ihre Wirkung behält – genug, um die ersten Bierchen entspannt und gekühlt genießen zu können!