Antihaft-Bratpfannen lassen Penis schrumpfen

Eine Studie enthüllt die grausame Wahrheit

Antihaft-Bratpfannen lassen Penis schrumpfen

Mal eben ein Rührei oder Bratkartoffeln in der Pfanne zubereiten? Kein Problem. Dank moderner Anti-Haft-Beschichtung benötigen wir weniger Öl bzw. Fett und müssen unser Essen nicht erst aus der Pfanne kratzen. 

Dass genau dieser Aspekt die Pfanne so gefährlich macht, hätte wohl bisher niemand gedacht. Doch nun wurde eine italienische Studie der Universität in Padua veröffentlicht, die ein erschreckendes Ergebnis zutage fördert: Antihaft-Bratpfannen können das beste Stück des Mannes schrumpfen lassen!

Gehören Männer wohl wirklich nicht in die Küche? Schließlich hört der Spaß auf, wenn es um die Gesundheit des Intimbereichs geht. 

Auf der nächsten Seite verraten wir euch alle Details zu der neuen Studie...

Antihaft-Bratpfannen lassen Penis schrumpfen

Die Wissenschaftler aus Italien untersuchten sogenannte "Perfluorierte Chemikalien", kurz PFC, und ihre Auswirkungen auf die Manneskraft. Dafür wurden rund 380 junge Männer im Alter von 18 bis 24 Jahren von Kopf bis Fuß untersucht - und eben auch ihr bestes Stück. 

Das Team aus Reproduktionsexperten, Neurowissenschaftler und Molekularbiologen kam zu einem besorgniserregenden Resultat: PFC hat einen deutlichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit des Mannes und sogar auf die Länge seines Penis. 

Dabei findet man die Chemikalie leider nicht nur in Bratpfannen. Auch andere Kochutensilien, die öl- und wasserabweisend sind und sogar Textilien enthalten PFC. 

Doch wie groß ist die Auswirkung tatsächlich? Das verraten wir euch auf der nächsten Seite...

Antihaft-Bratpfannen lassen Penis schrumpfen

Wer nun denkt, dass es sich hier um minimale, kaum bemerkbare Auswirkungen handelt, der irrt gewaltig. Die Tragweite der PFC-Belastung ist alarmierend.

Die Studienteilnehmer, die seit ihrer Kindheit PFC-Stoffen ausgesetzt waren, hatten im Durchschnitt einen um 1,25 cm kürzeren und dazu auch noch dünneren Penis. Doch nicht nur das: Das PFC beeinflusst außerdem die Qualität des Spermas, was im schlimmsten Fall sogar zu Unfruchtbarkeit führen kann.

"Wir haben herausgefunden, dass erhöhte PFC-Level im Blut und der Samenflüssigkeit mit verringerter Samenqualität, Hodengröße und Penislänge einhergehen.", erklärten die Wissenschaftler.

Die gefährliche Chemikalie im Alltag komplett zu umgehen, wird fast unmöglich sein. Jedoch sollte man bewusst darauf achten und bestimmte Dinge meiden, wie zum Beispiel Wegwerfbecher oder eben die Anti-Haft-Bratpfanne.