Leila Lowfire verrät, welches schlüpfrige Geheimnis RTL nicht gesendet hat

RTL so: Da knistert es etwas zu viel am Lagerfeuer!

Nach zwölf Tagen im australischen Dschungel sagt Podcasterin Leila Lowfire ihren zweifelhaften Busch-Mitbewohnern (wir meinen an dieser Stelle ganz explizit die Tiere und die anderen Stars) Lebewohl und tritt die Heimreise an. Viele Zuschauer hatten sich mehr von der 25-Jährigen erhofft, die in ihren Podcasts kein Blatt vor den Mund nimmt, im Camp aber fast schon still und zurückhaltend wirkte.

Im Gespräch mit FOCUS Online ließ sie nun verlauten, dass das gar nicht an ihr gelegen habe – sondern am RTL-Schnitt. Die prickelndsten Szenen wurden so angeblich gar nicht gezeigt:

Die Bilanz der 25-Jährigen sieht auf den ersten Blick gar nicht mal so negativ aus: "Eigentlich war ich positiv überrascht, dass ich das so gut hingekriegt habe", verriet sie im Interview. Und auch gegenüber ihren Mitcampern, allen voran der ständig jammernden Gisele, findet sie ausschließlich nette Worte: "Gisele hat wirklich ihr Bestes gegeben und sich immer wieder überwunden. Es hat uns auch allen sehr leid getan, dass sie jeden Tag zur Prüfung musste".

Fragen, die vielen viel eher unter den Nägeln brennen: Ist Leila plötzlich brav geworden? Hat der Dschungel sie gezähmt? Und vor allem: Wo waren die ganzen prickelnden Gespräche, die Zuschauer sich erhofft hatten – schließlich zog mit Leila eine Podcasterin in den Dschungel, deren Job es ist, quasi nur über 'das Eine' zu reden. Wie Leila selbst sagt, habe sie das auch im Dschungel getan – doch die Gespräche habe RTL schlicht und ergreifend nicht gezeigt. Schade, denn gerade eine Offenbarung aus dem Camp ist ihr besonders im Gedächtnis geblieben:

Bezüglich der intimen Gespräche im Camp verriet Leila: "Manche Geschichten, die da zum Vorschein kamen, waren wirklich unterhaltsam. Tommi hat immer wieder den Vogel abgeschossen mit seinen Geschichten. Ich weiß ja nicht, was alles ausgestrahlt wurde, aber die Französin mit den Krabben ist mir sehr in Erinnerung geblieben." Tja, diese Story hat RTL uns wohl leider vorenthalten. Scheint so, als habe der Sender zwar angekündigt, Leila würde „für das nötige Knistern am Lagerfeuer sorgen“ – aber eben dieses Knistern hat es dann nicht ins TV-Format geschafft. 

Wer weiß, vielleicht packt sie ja in ihrem Podcast noch die ein oder andere heiße Erinnerung an den Dschungel aus ...