Ghostbusters kommt zurück ins Kino - mit den Original-Stars

Nach langem Warten ist nun die Vorbereitung für den 3. Teil im vollen Gange

Ghostbusters kommt zurück ins Kino - mit den Original-Stars

Die US-amerikanische Science-Fiction-Fantasy-Komödie begeistert Millionen von Fans. Der erste Teil kam bereits 1984 ins Kino. In der Hauptbesetzung  Dan Aykroyd, Bill Murray, Ernie Hudson und Harold Ramis, der inzwischen leider verstorben ist. 

Als Geisterjäger bekämpften sie die paranormalen Aktivitäten, die die Welt in Atem hielten und wurden so zu wahren Kult-Figuren. Zu damaligen Zeiten war der Fantasy-Streifen eine echte Sensation und wurde sogar in der Kategorie "visuelle Effekte" für den Oscar nominiert. 

1989 erschien Ghostbusters II, ebenfalls ein riesen Erfolg. Daran anknüpfen sollte die Neuverfilmung 2016, die mit weiblichen Hauptrollen in die Kinos kam - es war zum Scheitern verurteilt.

Doch jetzt ist endlich Schluss mit Warten: Ghostbusters III soll in Arbeit sein. Alle Infos dazu, auf den nächsten Seiten...

Ghostbusters kommt zurück ins Kino - mit den Original-Stars

Fast 30 Jahre nach Ghostbusters II soll es nun endlich eine Fortsetzung geben

Bisher blieben die Bemühungen um einen dritten Teil ergebnislos, da Bill Murray kein Interesse an weiteren Dreharbeiten hatte. Doch das war nicht der einzige Grund. Original Drehbuchautor Harold Ramis starb 2014. Dies bot Paul Feig die Chance, 2016 ein Remake mit weiblichen Hauptdarstellerinnen zu drehen.

Nach diesem erfolglosen Versuch und etlichen Gerüchten, bestätigte nun Dan Aykroyd in der Talkshow "The Big Interview with Dan Rather", dass an der Fortsetzung mit den Original Darstellern gearbeitet werden soll.

Doch wird Bill Murray beim dritten Teil dabei sein? Auf der nächsten Seite erfahrt ihr mehr...

Ghostbusters kommt zurück ins Kino - mit den Original-Stars

Kommt nun Bill Murray in Ghostbusters III zurück?

Dan Aykroyd, der die Drehbucharbeiten bestätigte, äußerte sich dazu: "Ich denke, Billy wird dabei sein. Die Geschichte ist so gut – auch wenn er nur einen Geist spielt." 

Mit dieser Anspielung ist gemeint, dass seit Jahren die Idee im Raum steht, dass die Figur von Bill Murray, Peter Venkman, bereits am Anfang des Films sterben soll und schließlich als Geist zurückkommt. 

Inwiefern dies nun wirklich der Fall sein wird und wann die Umsetzung des Drehbuchs über die Leinwände flimmert, bleibt abzuwarten. Wir drücken die Daumen, damit nun wirklich nichts mehr schief gehen kann!