Brand im Munitionsdepot: 25.000 Menschen evakuiert!

Heftiges Video zeigt Ausmaß der Katastrophe!

Brand im Munitionsdepot: 25.000 Menschen evakuiert!
Quelle: Youtube

Munitionslager in der Ukraine angeblich sabotiert

Wie das Unilad Magazin berichtet, wurde ein ukrainisches Munitionslager sabotiert. Unbekannte haben offenbar einen Brand gelegt, der eine Kettenreaktion ausgelös hat. Über 20.000 Menschen mussten evakuiert werden.

Die Militärbasis, in der das Feuer ausbrach, befindet sich in Balakliya, in der Nähe von Kharkiv. Aufgrund des andauernden militärischen Konflikts in der Ukraine ist sich der ukrainische Sonderermittler Anatoliy Matios sicher, dass der Vorfall kein Zufall ist, sonder ein geplanter Akt der Sabotage.

Alle Anwohner in einem Umkreis von 10 Kilometern mussten evakuiert werden. Glücklicherweise gab es wohl keine zivilen Opfer.

In der Militärbasis lagerten über 138.000 Tonnen Munition und Raketen.

Die verheerenden Auswirkungen könnt ihr euch hier im Video Ansehen:

Quelle: Youtube

Untersucht wird, ob ein explosiver Gegenstand mit einer Drohne über der Basis abgeworfen wurde. Angeblich wurde bereits im Dezember 2015 ein ähnlicher Anschlag geplant, scheiterte allerdings.

Wer tatsächlich hinter den Anschlägen steckt bleibt weiter unklar.