Der perfekte Bart: So bekommst du ihn

Ein Gespräch mit dem Experten

Der perfekte Bart: So bekommst du ihn

Ob Drei-Tage-Bart oder geschmackvoller Schnauzer: Die Gesichtsbehaarung bei Männern ist voll im Trend! Heutzutage läuft beinahe jeder Herr der Schöpfung mit einem Kinnbärtchen, Vollbart oder anderen, modischen Erscheinungen herum. Nicht jedem steht dies allerdings: Die richtige Pflege und das richtige Styling lassen die Gesichtsbehaarung erst in voller Pracht erstrahlen. Wir verraten euch zwei Tricks und den ein oder anderen Kniff, wie auch ihr das Beste aus eurem Bart machen könnt – denn schon eure Ernährung könnte den Wuchs beeinflussen!

Der perfekte Bart: So bekommst du ihn

Der Lebensstil entscheidet über das Wachstum

Nicht jeder Herr verfügt von Natur aus über ausgewogenen Bartwuchs. Männer mit weniger Gesichtsbehaarung sollten daher noch genauer darauf achten, was sie essen und wie sie ihr Leben gestalten. Proteinreiche Ernährung, Sport und ein rauchfreies Dasein können das Wachstum beschleunigen. Ansonsten hilft laut dem Profi nur eines: Warten!

"Am Anfang sollte man geduldig sein und das Haar einfach wachsen lassen. Tricks, damit der Bart merklich schneller wächst, gibt es aber nicht. Auch der Mythos, dass der Bart schneller und dicker wird, wenn man ihn öfter rasiert, stimmt leider nicht", so Micha Birkhofer, Gründer des Barbier-Fachhandels „1o1 BARBERS“ gegenüber mylife. Einen Kniff, um deinen Bart weicher und flauschiger zu machen, gibt es dennoch!

Die tägliche Pflege hilft

"Bartträger reinigen den Bart meist bei der täglichen Dusche – das ist völlig ausreichend", so Birkhofer weiter gegenüber dem Lifestyle-Magazin. "Viele verwenden ein handelsübliches Haarshampoo. Es gibt jedoch auch spezielle Bartshampoos, deren pH-Wert besser an den des Gesichtes angepasst ist.“ Dies soll verhindern, dass die Gesichtsbehaarung unangenehm kratzig oder rau wird. Immer daran denken: Ein weicher Bart gefällt auch der Damenwelt deutlich besser!