Nie wieder Parklpatz suchen? Der Traum könnte wahr werden!

Google Maps testet ein neues Tool

Nie wieder Parklpatz suchen? Der Traum könnte wahr werden!
Quelle: Getty

Nie wieder genervt nach einer Parklücke suchen?

Der Horror jedes Autofahrers: Der Zielpunkt ist längst erreicht, aber die Suche nach einem Parkplatz dauert beinahe so lange wie die eigentliche Fahrt. Noch schlimmer wird das ganze, wenn man in einem Auto einer Carsharing Firma sitzt. Mit jeder Minute, in der man das Fahrzeug nicht abstellen kann, steigt die Rechnung. Einen Parkplatz zu suchen zehrt an den Nerven, wie kaum etwas anderes.

Wenn es nach Google geht, dann soll dieser Zeit und Nerven Killer bald der Geschichte angehören. Denn, wie ein Insider auf dem Portal Android Police berichtet, testet Google gerade das "Maps Parking"-Feature. Allerdings befindet sich die neue Funktion noch in der Beta Phase.

Die Anwendung analysiert demnach, wie viele Parkplätze in der Zielregion frei sind. Wenn ausreichen Parkraum zur Verfügung steht, wird der Zielmarker blau angezeigt. Wenn der Parkraum knapp wird, wechselt der Marker seine Farbe und erscheint in Rot.

So lässt sich immerhin auf einen Blick erkennen, ob die Suche nach einem Parkplatz viel Zeit in Anspruch nehmen würde.

Nie wieder Parklpatz suchen? Der Traum könnte wahr werden!
Quelle: Getty

Nicht in allen Regionen verfügbar

Für die Zukunft soll das Portfolio der Erweiterung ausgebaut werden. Dafür müssten die Nutzer allerdings bereit sein, noch mehr Daten mit Google zu teilen. Dann wäre es Google Maps möglich, noch präzisere Parkplatz-Informationen zur Verfügung zu stellen und im besten Fall sogar einzelne freie Parkplätze anzuzeigen.

Zunächst müssen sich User aber damit zufriedengeben, dass lediglich die Parksituation in einem Gebiet analysiert wird. Welche Gebiete das im Einzelnen sind, ist noch nicht bekannt. Es ist davon auszugehen, dass es sich zum Start des neuen Services vor allem um Ballungsgebiete um Einkaufszentren und stark frequentierte öffentliche Plätze handelt.

In welchen Ländern und Städten der Dienst nutzbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Aber wenn sich Maps Parking bewährt wird die Abdeckung sicher schnell ausgeweitet. 

Zusätzlich zur Parkplatzanzeige wird in der App auch angezeigt, wie schwer es sein wird in die entsprechende Parklücke einzuparken. Ein Feature, das wohl vor allem für die Damen von Bedeutung ist.