Sind Xbox-Gamer die besseren Zocker?

Eine Studie ist eindeutig

Sind Xbox-Gamer die besseren Zocker?

Seit gefühlten Ewigkeiten durchzieht ein grundlegender Streit die Gamer-Community: Die Zocker welcher Konsole dürfen sich die besseren Gamer nennen? Insbesondere zwischen den Anhängern der Konsolen-Giganten Xbox und PS4 tobt hier eine Grundsatzdiskussion.

Eine neue Studie scheint diesen Streit jetzt entschieden zu haben – oder hat sie ihm nur neuen Zündstoff gegeben?

Sind Xbox-Gamer die besseren Zocker?

Bei der Studie handelt es sich um einen „Elite-Reaktionstest“ von Tech-Gigant LG in Zusammenarbeit mit Activision. Hier könnt ihr den Test selbst ausprobieren. Es geht dabei darum, so schnell wie möglich auftauchende Ziele zu treffen, wodurch zum einen die Reflexe der Gamer und zum anderen deren Treffergenauigkeit getestet werden.

Bei der Promo-Aktion für das aktuelle „Call of Duty: Black Ops 4“ ging es also im Wesentlichen darum, welche Gamer über die besseren Fertigkeiten verfügen. 

Sind Xbox-Gamer die besseren Zocker?

Die Ergebnisse beruhen auf der Auswertung von 1.400 Teilnehmern, die vor Start des eigentlichen Tests angeben mussten, ob sie PC-, PS4- oder Xbox-Gamer sind. Am schlechtesten schnitten PC-Spieler ab: Sie hatten zwar die besten Reflexe, aber nur eine Trefferquote von 70 Prozent. Auf Platz zwei landen die PlayStation-Zocker mit einer Trefferquote von 74 Prozent. Gewinner des Tests sind die Xbox-Gamer mit einer Quote von 78 Prozent.

Sind Xbox-Spieler also die besseren Zocker? Wenn man nach diesem Reaktionstest geht, schon. Den Streit um die beste Konsole wird das aber mit Sicherheit nicht beenden.