Tuner peppen einen Lupo auf: Jetzt hat er 1800 PS

Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen

Stellt euch vor, ihr steht mit eurem schönen, großen und starken Auto an einer Ampel und neben euch kommt ein kleiner Lupo zum Stehen. Sobald die Ampel auf Grün schaltet, gibt der "kleine Zwerg" neben euch plötzlich Gas uns flitzt mit lautem Brummen vor euren blinzelnden und erstaunten Augen davon. So ähnlich muss es einigen Leuten auf dem Weg zum englischen Santa Pod Raceway ergangen sein.

Einige Tuner haben nämlich einen VW Lupo aufgepeppt und das Ergebnis ist der Hammer. 

Es ist kein Geheimnis, dass Männer gerne an Autos basteln. Es kommt aber definitiv nicht alle Tage vor, dass sie sich dafür einen VW Lupo anschaffen und aus diesem Kleinwagen ein echtes Power-Monster erschaffen. Doch genau das haben einige Tuner nun getan. 

In dem aufgepeppten VW Lupo stecken zwei Turbolader und weil ein Motor nicht genug ist, hat der Lupo gleich zwei bekommen. Die beiden Motoren haben je zwei Liter Hubraum und kommen gemeinsam auf sagenhafte 1800 PS

Der kleine Power Lupo durfte sein Können auf der wohl lautesten und schnellsten Rennstrecke der Welt unter Beweis stellen. Das aufgepeppte Auto fuhr nämlich die klassische Viertelmeile auf der Santa Pod Raceway Motorsport-Rennstrecke in Podington, England.

Wie der Lupo abgeschnitten hat, erfährt ihr natürlich auch.

Der Wagen musste im direkten Vergleich mit den Konkurrenten dann leider doch den Kürzeren ziehen. In Sachen Aerodynamik, Traktion und Beschleunigung aus dem Stand hatten die anderen die Nase vorn. 

Das Ergebnis des Lupos lässt sich aber definitiv sehen. Die beste Zeit des Monster-Lupos auf der traditionellen Renndistanz der Viertelmeile (zirka 400 Meter) lag immerhin bei 9,22 Sekunden. Da steckt noch einiges an Potenzial im Wagen, das die Tuner mit Sicherheit herausholen werden.