Welcher Bart-Typ bist du?

Viele Männer tragen Bärte. Doch woher weiß man überhaupt, welcher Bart zur Gesichtsform und zum Charakter passt? Bestimme jetzt deinen Bart-Typ!

Man sieht einen Mann mit Bart, der vielleicht wissen möchte, welcher Bart-Typ er ist
Quelle: Unsplash

Die Rasur ist für uns Männer schon fast eine heilige Prozedur. Zwar sind wir, was die Pflege unserer Gesichtsbehaarung angeht, mittlerweile ziemlich routiniert. Das heißt aber noch lange nicht, dass unser Bart auch zu uns passt. Die Frage, welche Art von Bart wir tragen sollten, ist nämlich gar nicht so leicht zu beantworten. Schließlich spielt dabei nicht nur die Beschaffenheit des Bartes, sondern auch die Gesichtsform eine entscheidende Rolle. In der heutigen Zeit ist der Bart schon fast zum modischen Accessoire geworden, sodass er sich bei vielen Männern an ihren Style und ihren Charakter anpasst. Also, welcher Bart-Typ bist du?

Wir gehen der Frage mit dir auf den Grund!

Auf dem Foto ist ein Mann mit Bart zu sehen, der ein kleines Gesicht hat und daher einen Drei-Tage-Bart trägt
Quelle: Pexels

#1 Der herkömmliche Drei-Tage-Bart

Der klassische Drei-Tage-Bart ist aktuell ziemlich beliebt. Und das nicht nur bei den Herren der Schöpfung, sondern besonders bei den Frauen. Der dezente Look wirkt nicht nur männlich, sondern gleichzeitig total gepflegt.

Wer kann ihn tragen?

Wenn du ein kleines Gesicht hast, dann solltest du auf den detaillierten Bart setzen, damit es nicht überlagert wirkt. Ein zu großer Bart könnte hingegen ziemlich unproportional wirken. Hast du dazu noch eine ovale Kopfform, ist der 3-Tage-Bart perfekt für dich geeignet! Männer mit rechteckigem Gesicht profitieren ebenfalls von einem 3-Tage-Bart mit weicheren Konturen!

Auf dem Bild sieht man einen Mann mit Hipster-Bart, der sich für runde Gesichter eignet
Quelle: Unsplash

#2 Der Hipster-Bart

Viele dürften diese Art von Bart schon des öfteren bei einer ganz bestimmten Szenegruppe gesehen haben. Der Hipster-Bart kann in verschiedenen Ausführungen getragen werden und zeichnet sich oft durch eine etwas längere Behaarung im Bereich zwischen Nase und Mund und am Kinn aus. Gestutzt kann er aber ebenfalls ziemlich gut aussehen.

Wer kann ihn tragen? 

Für Männer mit einem runden Gesicht eignet sich dieser Bart gut, da er das Gesicht optisch ein wenig verlängert. Du solltest aber darauf achten, dass er an den Seiten keine extreme Ausmaße annimmt, da er dein Gesicht sonst noch runder aussehen lässt. Wenn du dich außerdem sehr gerne Schallplatten hörst und gelegentlich mit Mac Book bewaffnet im Café einen Cappuccino trinkst, dann könntest du diesen Schnitt ebenso mal ausprobieren.

Man erkennt einen Mann mit einem Schnurrbart
Quelle: Unsplash

#3 Der Schnurrbart

Der Schnurrbart ist ein echter Klassiker unter den Bärten. Zwar verzichten viele Männer auf die gezwirbelten Bartenden, jedoch machen sie trotzdem immer wieder Eindruck mit dieser Bart-Form. 

Wer kann ihn tragen?

Der Schnurrbart eignet sich insbesondere für Männer mit einem länglichen oder quadratischen Gesicht, da der Bart die Konturen weicher aussehen lässt. Außerdem kann er bei einer länglicher Form den Fokus weg vom Kinn und auf den mittleren Bereich des Gesichts lenken.

Das foto illustriert einen Mann mit dem Henriquatre-Bart
Quelle: Unsplash

#4 Der Henriquatre-Bart

Dieser 3-Tage-Bart zeichnet sich dadurch aus, dass er sich von der Oberlippe, über die Mundwinkel bis zum Kinn erstreckt und die Seiten frei lässt. Viele Männer sträuben sich allerdings vor ihm, da der Bart eine ausreichende Pflege und regelmäßige Rasur bedarf.

Wer kann ihn tragen?

Ein Mann mit einer ovalen Kopfform kann hier wieder zuschlagen. Zudem kann die Bartform ein rundes Gesicht optisch verlängern, da der Fokus auf das Kinn gesetzt wird.

Es ist ein Mann mit einem Vollbart zu erkennen
Quelle: Unsplash

#5 Der Vollbart

Kommen wir zum klassischen Vollbart, der in der Gesellschaft häufig als besonders männlich wahrgenommen wird. Wenn du vorhast, dir solch einen Bart wachsen zu lassen, kannst du ja schon mal das Holzfällerhemd beiseite legen.

Wer kann ihn tragen?

Natürlich abgesehen von ,,echten" Männern, können auch diesen Bart Personen mit einem Dreiecksgesicht tragen. Damit wird das spitze Kinn vom Bart verdeckt und die Konturen wirken weicher.

Das Bild zeigt einen Mann, der den Lincoln-Bart trägt
Quelle: Pexels

#6 Der Lincoln-Bart

Wie der Name schon vermuten lässt, hat kein Geringerer als Abraham Lincoln diese Bartform geprägt. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er die Kinn- und Wangenpartie bedeckt, den Raum zwischen Mund und Nase jedoch frei lässt. 

Wer kann ihn tragen?

Auch hier kommen wieder Männer mit einem spitz zulaufenden Kinn auf ihre Kosten. Der Bart verdeckt dieses nämlich optimal!

Welche Bartform gefällt dir am besten? Hast du herausgefunden, welchem Bart-Typ du entsprichst?