Benzin statt Diesel: So wollte der Tank-Trottel das Problem lösen

Das ging nach hinten los

Benzin statt Diesel: So wollte der Tank-Trottel das Problem lösen

Tanken ist für viele Menschen etwas routiniertes. Man kennt sein Auto und man weiß welchen Treibstoff man in sein Auto füllen muss. Sollte man zumindest wissen. Und wenn man mal ein anderes Auto fährt, dann sollte man sich eventuell darüber informieren. Ein Mann aus Dortmund hat sich darüber wohl keine Gedanken gemacht und füllte statt Diesel, Benzin in seinen Wagen. Aber das ist noch nicht das schlimmste!

Was passiert ist, siehst du auf der nächsten Seite...

Dass man den Tank abpumpen sollte, war dem Mann anscheinend bewusst. Und um ein paar Euros zu sparen, dachte er sich auch, dass es eine gute Idee wäre das ganze mit dem Staubsauger zu tun! Kostet ja nur 50 Cent und der ist direkt um die Ecke. Das ging dann aber ganz schön nach hinten los! Es gab eine kleine Explosion und es entfachte sich ein Feuer. Dieses konnte aber zum Glück schnell gelöscht werden. 

Was dann geschah, siehst du auf der nächsten Seite...

Benzin statt Diesel: So wollte der Tank-Trottel das Problem lösen

Anstatt seinen Fehler nun endlich einzusehen und Hilfe zu holen, bot er dem Tankstellenmitarbeiter 100 Euro "Schweigegeld" an. Dieser lehnte natürlich ab und rief die Polizei. Gegen den Tank-Trottel wird nun ermittelt.