Wie eklig! Dinge, die Frauen heimlich im Bett machen

Frauen gelten als das edle Geschlecht. Doch das stimmt nicht immer. Es gibt Dinge, die ganz schön eklig sind und die sie heimlich im Bett machen.

Ein Mann begehrt eine schöne Frau am Strand
Quelle: imago images / Westend61

Frauen sind heimlich eklig? Das können wir uns kaum vorstellen. Frauen gelten es sanft, weich und zauberhaft. Man spricht von ihnen auch als ,,das schöne Geschlecht!". Sie wissen, wie man gut aussieht. In Beziehungen mäkeln sie gerne mal an uns herum und sagen ihren Männern, dass sie sich besser pflegen und anziehen sollen. Doch auch Frauen sind nicht perfekt und machen, wenn sie sich unbeobachtet fühlen, ganz schön eklige Sachen im Bett.

Wir zählen die merkwürdigsten Sachen auf.

Achtung, jetzt wird es wirklich eklig...

Eine Frau schnarcht
Quelle: imago images / blickwinkel

Schnarchen wie ein Sägewerk

Frauen streiten es ab, aber es ist wahr: Viele von ihnen schnarchen wie ein Sägewerk! Das kann für viele Männer ein echter Störfaktor sein und am Einschlafen hindern. Und beim Schnarchen wird auch richtig viel ins Kissen gesabbert.

Du findest das nicht wirklich eklig? Keine Sorge, wir haben noch ein paar weitere Geschichten auf Lager...

EIne Frau hat vergessen sich abzuschminken
Quelle: imago images / agefotostock

Ohne Abschminken ins Bett

Am Tag sehen Frauen oft topgestylt aus und auch, wenn viele heute auf dezentes Make-up setzen, müssen sich die meisten am Abend vor dem Schlafengehen abschminken. Sollten sie zumindest. Doch oft sind sie einfach zu müde, um sich dem Abschminken hinzugeben, was wirklich lange dauern kann. Dann gehen sie einfach mit Maskara, Makeup und Lidstrich ins Bett. Am nächsten Morgen kann das ganz schön hässlich aussehen: Die Bettwäsche ist oft mit der Schminke eingesaut und die Frau sieht aus wie ein verheulter Pandabär. Die Bettwäsche müsste dann mal schnell in die Reinigung.

Junge Frau sieht fern, TV, zappt und isst Chips
Quelle: imago images / allOver

Sie essen krümelige Sachen im Bett

Egal ob Popcorn, Kekse oder Chips: Frauen lieben es, im Bett krümelige und fettige Dinge zu essen. Damit krümeln sie gerne das Bett voll und hinterlassen Fingerabdrücke.

Eine Frau macht im Bett eklige Sachen
Quelle: imago images / Westend61

Pupsen, bis der Arzt kommt

Wenn Frauen allein im Bett liegen, knattert es nur so vor sich hin. Wenn du daneben liegst, versuchen sie meist das Ganze leise zu machen. Wenn es mal stinkt und du weißt, dass du es nicht warst, dann war es vielleicht deine Frau, die mal einen rausknattern musste.

Eine Frau trägt eine Beauty-Maske
Quelle: imago images / Westend61

Mit Maske ins Bett

Frauen stehen darauf, sich ab und zu mit einer Beauty-Maske zu verwöhnen. Die Mineralienpasten sorgen dafür, dass sich unsere Ladys richtig entspannen können. Und wo entspannt es sich am besten? Genau, im Bett! Eine falsche Bewegung reicht aus, und schon klebt die Hälfte der Maske im Bett.

Eine Frau kämmt sich die Haare im Bett, wie eklig!
Quelle: imago images / Westend61

Sie kämmen sich die Haare

Wir kennen das wohl alle: Im Bad liegen immer Haare von uns herum. Kein Wunder, denn wir kämmen uns täglich und dabei kommen immer viele Haare mit runter. Wenn man das ganz gemütlich im Bett macht, landen eben diese Haare alle im Bett. Besonders fies wird das bei langen Haaren. Das muss doch nicht sein!

Ein Bett hat schlimme Flecken
Quelle: imago images / Panthermedia

Sie ignorieren Flecken

Kaffee, Körperflüssigkeiten oder Fettflecken, die offensichtlich auf dem Bettzeug zu sehen sind? Die werden von Frauen auch gerne mal ignoriert. Gerade, wenn man denkt, dass die Bettwäsche noch zu frisch ist, um gewechselt zuwerden. Ganz schön eklig, oder?

Eine Frau putzt sich die Nase in einem Taschentuch
Quelle: imago images / Peter Widmann

Sie stopfen Taschentücher in die Bettkannten

Wenn Frauen verschnupft sind, haben sie immer Taschentücher dabei. Doch wohin damit, wenn man schon im Bett liegt? Ganz einfach: Einfach die Dinger zwischen Matratze und Bett oder unter ein Kopfkissen stopfen. Ganz schön eklig, vor allem, wenn man sie dann einfach nicht wegräumt.

Eine Frau schneidet sich die Zehennägel im Bett
Quelle: imago images / photothek

Sie schneiden die Zehnnägel im Bett

Das ist ja wohl super eklig: Im Bett sollte man nur schlafen und vielleicht noch Paar-Sport betreiben, aber Pedi- oder Maniküre gehört wohl wirklich nicht in die Schlafstätte. Doch Frauen scheinen es zu lieben, sich an einem bequemen Ort die Fußnagel zu schneiden. Das ist doch wirklich eklig.

Eine Frau schläft in alter Bettwäsche
Quelle: imago images / YAY Images

Sie lassen die Bettwäsche viel zu lange drauf

Da sollen Frauen uns wohl nie wieder sagen, dass wir unhygienisch sein sollen: Sie lassen auch sehr oft schon alte, lang benutzte Wäsche auf dem Bettzeug. Das ist wirklich eklig, vor allem, wenn man bedenkt, was sie sonst so im Bett treiben.