WD-40 statt Motorenöl: Damit erleben die Youtuber ihr blaues Wunder

Das war eine ziemlich dumme Idee...

Wer sich mit Autos und ihre Reparatur ein bisschen auskennt, kennt auch die wundervollen Kriechöle. Sobald etwas festgerostet ist oder blockiert, schnappt man sich einfach eine Spraydose mit etwas "Caramba" oder "WD-40" und schwups - alles wieder okay. Diese Öle sind multifunktional einsetzbar und dürfen in keiner Werkstatt fehlen.

Doch jetzt kamen einige Jungs auf die Idee, dieses Wunderöl einfach mal woanders einzusetzen und zu schauen, ob das klappt. Auf was für eine Idee sie gekommen sind und in welcher Katastrophe das endete, seht ihr auf den nächsten Seiten!

Der YouTuber, der den Channel "Life OD" betreibt und regelmäßig verrückte YouTube-Videos postet, schnappte sich einige seiner Freunde und fuhr spontan in den örtlichen Baumarkt, um einen Kanister WD-40-Öl zu kaufen. Nicht etwa, um Rost zu entfernen, sondern um es statt Motoröl zu benutzen. Erstmal ja keine schlechte Idee, denken sich Laien. 

Also schnappten sie sich ihren alten Ford, gossen das Wunderöl hinein und fuhren damit an den See. Dort haben sie das Gaspedal fixiert, sind ausgestiegen... und warteten. Auf ein blaues Wunder! Hier geht's zum Video!

Zunächst passierte nichts, außer dass einige komische Geräusche aus dem Motor kamen. Dann fing der Auspuff an zu zischen und Feuer zu fangen - bis schließlich der ganze Wagen in Flammen stand!

Wir lernen: WD-40 ist für den Motor nicht das beste Öl!