Eklig: Wie dreckig sind Bärte wirklich?

Viele Männer tragen Bärte. Doch wie dreckig sind sie tatsächlich und tragen wir womöglich den ganzen Tag über einen Haufen von Bazillen mit uns herum?

Das Foto zeigt einen Mann mit Bart, der sich fragt, wie dreckig sein Bart wirklich ist
Quelle: Unsplash

Der Bart ist für viele Männer ein unverzichtbarer Bestandteil des Gesichts. Er lässt sie häufig nicht nur besonders männlich erscheinen, sondern verleiht ihnen zugleich eine gewisses gepflegtes und attraktives Äußeres, dem viele Frauen nur schwer widerstehen können. Die richtige Pflege ist da natürlich enorm wichtig. Dennoch fragen wir uns, wie dreckig Bärte eigentlich wirklich sind und ob wir Männer womöglich den ganzen Tag über einen Haufen von Bazillen mit uns rum tragen. Schließlich fassen wir uns mit unseren Händen tagtäglich in den Bart...

Wir sind der Sache auf den Grund gegangen!

Das Foto illustriert einen Mann mit Bart und Hund, wobei der Hund nicht so dreckig ist wie der Bart
Quelle: imago images / Westend61

Bärte sind dreckiger als Hundefell?

Wahrscheinlich hat fast jeder schon einmal die Behauptung gehört, dass Bärte ziemlich unhygienisch sind. Doch sind die Bärte der Männern wirklich so dreckig? Tatsächlich haben Forscher*innen der Schweizer Privatklinikgruppe Hirslanden herausgefunden, dass sich in jedem Bart eine ziemlich beträchtliche Menge an Bakterien ansammelt. Dafür haben sie Abstriche von Gesichtshaaren von 18 Männern im Alter zwischen 18 und 76 Jahren genommen. Diese haben sie mit Abstrichen vom Fell im Halsbereich von 30 verschiedenen Hunden verglichen.

Und das Ergebnis war erschreckend!

Es ist ein Mann mit Bart zu erkennen, der super dreckig und voller Keime ist
Quelle: imago images / Westend61

In dem Experiment wurde festgestellt, dass alle 18 Männerbärte mit Keimen belastet waren und sieben sogar gesundheitsbedrohende Mikroben aufwiesen. In Fell von 23 Hunden war die Keimbelastung ähnlich hoch. Der Leiter der Studie Andreas Gutzeit berichtete der ,,BBC": ,,Aufgrund der Ergebnisse können Hunde im Vergleich zu den bärtigen Männern als sauberer bezeichnet werden."

Eine ähnliche Studie befasste sich bereits mit der Frage, ob die Verschmutzung der Bärte gar an den Toilettensitz heranreiche...

Quelle: Youtube

Bärte sind so dreckig wie Toiletten?

So nahm der US-amerikanische TV-Sender ,,Koat" Stichproben von Passanten und konnten auch hier jede Menge Bakterien finden. Und auch hier war das Ergebnis erschreckend: In einigen Abstrichen glich die Bakteriendichte die einer Kloschüssel!

Auch Forscher der ,,Manchester Metropolitan University" kamen zu einem ähnlichen Ergebnis und entdeckten in ihren Abstrichen eine Vielzahl von Keimen, darunter auch der sogenannte Enterococcus spp., der normalerweise im menschlichen Darm und in Fäkalien angesiedelt ist.

Doch kann man sich als Mann überhaupt davor schützen?

Es ist ein Mann zu erkennen, der sich die Hände wäscht
Quelle: imago images / PhotoAlto

Die Ursache dieser erschreckenden Verschmutzung von Bärten liegt oftmals darin, dass sich viele Männer nach dem Toilettengang immer noch nicht gründlich die Hände waschen. Daher wird dringendst empfohlen nach dem kleine, als auch großen Geschäft einen Abstecher zu den Waschbecken zu machen. Außerdem sollte man sich als Bartträger im Alltag nicht so oft ins Gesicht fassen und die Finger so gut es geht von der Gesichtsbehaarung fernhalten.

Also immer schön sauber bleiben, Männer!