Papas packen aus: Die besten „Sag Mama nichts davon“-Momente

Wenn Papas sich um die Kinder kümmern, kann es zu einigen unvorhersehbaren Momenten kommen! Doch nichts davon sollten die Kids der Mama sagen:

Mamas und Papas haben häufig unterschiedliche Erziehungsmethoden!
Quelle: IMAGO / fStop Images

Mamas und Papas stellen sich die Erziehung und den Umgang mit ihren Kids oft unterschiedlich vor. Väter sorgen häufig für Abenteuer, sorgen für lustige Situationen und wagen auch mal was! Beim Spielen haben sich die Sprösslinge verletzt? Kein Problem, dann gibt's eben ein Pflaster und alles ist wieder gut. Allerdings sind die Erziehungsmethoden mancher Väter recht ... unkonventionell, sodass sie vor Mama ein Geheimnis bleiben sollen. So kamen auch die folgenden „Sag Mama bloß nichts davon“-Momente zustande! Genau so ist das Leben als Papa:

#1 Emotionale Kriegsführung

„Fast jeden Tag schreiben entweder meine Frau oder ich eine kleine Nachricht und geben sie in die Brotdose unseres 9-jährigen Sohnes. Eines Tages fand ein Junge namens Max aus der Klasse meines Sohnes die Notiz meiner Frau und las sie seinem Tisch laut vor. Selbstverständlich kam mein Sohn ziemlich beschämt nach Hause.

Da ich momentan arbeitssuchend bin, ging ich am nächsten Tag zur Schule meines Sohns um mit ihm zu Mittag zu essen. Gegen Ende der Mittagspause zeigt er mir den Jungen. Wir haben ihm immer beigebracht, die andere Wange hinzuhalten, dem Lehrer davon zu erzählen, etc., aber irgendwas an dem Gesicht dieses Kindes brachte mich dazu, all diese Lehrsätze aus dem Fenster zu werfen. Ich sagte meinem Sohn: ‚Hör mir gut zu, ich verrate dir, was du zu ihm sagen kannst, aber du darfst es nicht deiner Mutter verraten‘. Mein Sohn antwortet, dass er es für sich behalten würde und ich sage ihm, wie er es ihm heimzahlen kann, ohne zu hart zu sein. Ich sage ihm, er soll direkt zu ihm gehen und es ihm sagen. Spulen wir vor zum Abend des gleichen Tages, meine Frau unterschreibt die tägliche Verhaltensbeurteilung, auf der stand: ‚Ihr Sohn kam nach dem Mittagessen ins Klassenzimmer und brüllte über das komplette Klassenzimmer hinweg, dass die Mutter von Max ihm keine Nachrichten schreibt, weil sie ihn nicht liebt.‘ Er hat mich nicht beim Lehrer verraten, aber ich musste Zuhause den Preis für ihn zahlen."

[schnoj via Reddit]

Weiter geht's...

Die Mutter hat herausgefunden, was unter Papas Aufsicht mit ihrem Sohn passiert ist.
Quelle: IMAGO / agefotostock

#2 Das Kleiner-Zeh-Malheur

„Meine Mutter fuhr für zwei Wochen auf einen entspannenden ‚Ladys Only‘-Trip mit ihren Freundinnen, als mein Bruder fünf war und ich acht. Zwei Stunden nachdem wir sie am Flughafen verabschiedet hatten, schaffte es mein Bruder, eine komplette Schublade auf seinen Fuß fallen zu lassen und seinen gesamten kleinen Zeh abzutrennen.

Die Ärzt:innen waren sich nicht sicher, ob sie ihn retten können, doch sie hatten Erfolg. Als meine Mutter nach Hause kam, hatte mein Bruder einen Verband um seinen Zeh gewickelt und ihm zufolge hatte er nur ein kleines Wehwehchen.

Ich glaube sie erfuhr erst zehn Jahre später davon, als mein Bruder sagte: ‚Hey, erinnerst du dich daran, wie ich fast meinen Zehen verlor, als Mum im Urlaub war, lol‘ – das war ein unvergessliches Familienessen, um es milde auszudrücken.“

[deleted via Reddit]

Der nächste Paps hat's gut gemeint:

Vater und Kind schmiedeten einen genialen Plan, um die Mutter auszutricksen.
Quelle: IMAGO / Westend61

#3 Die Sperrstunden-Abmachung

„Als ich 16 war, halfen meine Eltern mir dabei, ein Auto klarzumachen. Die Bedingungen für die Schlüssel zum Glück:

von meinem Papa: keine Strafzettel, ich muss für Benzin und Instandhaltung selber zahlen und

von meiner Mama: zur Schlafenszeit zuhause sein.

Nachdem es ein paar Mal knapp damit wurde und ich mit meiner verärgerten Mutter diskutierte, empfahl mir mein Vater, ihn anzurufen, falls ich zu spät dran sei. Wirklich...? Ab dem Punkt rief ich nur noch meinen Vater an, er sagte meiner Mutter, dass er auf mich warten würde und aufbleiben würde (also auf seinem Lazyboy einschlafen würde). Es war ein ‚Zwei Fliegen mit einer Klappe‘-Deal. Er bekam Erziehungspunkte von meiner Mutter gutgeschrieben (Geh schon schlafen, Schatz) und ein gutes Schläfchen im Lazyboy bis ich nach Hause kam. Ich vermisse dich, Papa.“

[Aimlesskeek via Reddit]

Die nächste Geschichte bringt selbst den härtesten Mann zum Schmunzeln:

Der Vater brachte sich in Schwierigkeiten, weil er seiner Tochter einen Happen Eis nach der Schlafenszeit erlaubte.
Quelle: IMAGO / Westend61

#4 „Ich tat es aus Angst vor Karies“

„Eines nachts ergötzte ich mich an ein bisschen Eis, nachdem meine 4-jährige Tochter zu Bett gegangen war. Sie kam nochmal runter und ertappte mich. Deshalb bot ich ihr auch ein kleines bisschen an, doch da sie im Bett hätte sein sollen, sagte ich zu ihr: ‚Sag Mama nichts davon.‘ Sie versicherte mir, dass sie nichts sagen würde. Meiner Frau wäre es eh egal gewesen, aber es war ein lustiges Spiel.

Nachdem sie hoch ins Bett gegangen war und ich auf der Couch lag, schlich sie ins Schlafzimmer, wo ihre Mutter sich ausruhte. Sie sagte ihr, dass ich ihr erlaubt hatte, ein wenig Eis zu essen und sie hatte Angst vor ‚Zuckerwanzen‘, könne sie bitte nochmal ihre Zähne putzen.

Meine Frau lachte mich am nächsten Tag einfach aus. Der kleine Rüpel hatte mich verraten, um ihre Zähne putzen zu können, etwas, das sie eh nicht gerne tat.“

[optimaloutcome via Reddit]

Die Erlebnisse sind ja schön und gut, doch zuletzt kommt eine wirklich besorgniserregende Situation:

Der Papa bat seinen Sohn seiner Mutter nichts davon zu erzählen, was bei einem gemeinsamen Bootsausflug passierte.
Quelle: IMAGO / Panthermedia

#5 Das hätte sehr schief gehen können

„Wir sind bei fragwürdigem Wetter fischen gegangen. Als wir den Hafen verließen, waren die Wellen bereits ein bis zwei Meter hoch, wir saßen in einem knapp sechs Meter hohen Boot. Rückblickend hätten wir wahrscheinlich überhaupt nicht rausfahren sollen. Wir hatten erst einen tollen Tag beim Angeln im Windschatten einer Landzunge. Als wir den Heimweg antraten, hatte sich das Wetter jedoch extrem verschlechtert. Wir kämpften uns durch drei bis vier Meter hohe Wellen, es gab sogar noch größere. Das alles passierte im späten November im Nordatlantik. Verdammt schlechte Nachrichten falls etwas schiefläuft. Niemand ist dort draußen, um uns zu helfen.

An einer Stelle sagt mein Dad zu mir: ‚Zieh deine Rettungsweste aus. Sie wird dir da draußen nicht helfen, sie wird das Unvermeidbare nur herauszögern. Wir schaffen es nach Hause, oder wir schaffen es eben nicht. Ich liebe dich.‘

Bis zum heutigen Tage war das das einzige Mal, dass ich auf einem Boot Angst hatte, und ich war schon in einigen brennzligen Situationen gewesen.

Als wir es zurück schaffen, sagte mein Vater: ‚Erzähl deiner Mutter nie davon, was ich dir gesagt habe. Das bleibt zwischen uns.‘

Ja, das ist meine verrückteste ‚Sag Mama nichts davon‘-Geschichte.“

[__slamallama__ via Reddit]

Das ist nicht zu toppen!

Mädchen klettert über ein Dach
Quelle: MJ

#6 Nachträglicher Hausarest

Sorrykids schreibt auf Reddit:

„Als ich 14 war, schlich ich immer aus unserem Haus, nachdem meine Eltern schliefen, um meinen Freund zu treffen. Ich wollte durch die Seitentür hinausgehen und sie unverschlossen lassen. Leider kam eines Nachts mein Vater herunter, ließ die Hunde raus und schloss die Tür wieder ab. Nun waren meine Eltern ziemlich streng. Wenn ich nach Feierabend erwischt worden wäre, wäre das eine große Sache gewesen. Als Turnerin beschloss ich also, vom Dach unseres Lieferwagens, der in der Einfahrt saß, einen Anlauf zu nehmen, mich am Dach zu fangen, mich hochzuziehen (schwere Armverletzungen, aber ich habe es geschafft) und an das Fenster meiner Brüder zu klopfen. Sie ließen mich nicht rein.

Schließlich weckte der Lärm meine Schwester. Zum Glück lagen die beiden Kinderzimmer einen langen Flur von unseren Eltern entfernt. Als sie fragte, was los sei, sagten meine Brüder offenbar: „Lass den Hund rein – er ist draußen auf dem Dach.“ Zum Glück hat sie es getan. Am nächsten Tag war Sonntag und wir saßen alle in der Kirche. Mitten im heißen Juli trug ich lange Ärmel, um die Schürfwunden am Arm zu verdecken. Während der gesamten Messe machten meine Geschwister immer wieder die Spiderman-Handgelenksbewegung, bei der sich das Netz drehte. Meine Eltern hatten keine Ahnung, was los war.

Das Lustigste an der Geschichte ist, dass meine Schwester schließlich meinem Vater davon erzählt hat. Ich war damals 29. Er hat tatsächlich versucht, mich als 29-Jährigen mit Hausarrest zu belegen! Er war ziemlich sauer."

Vater und Sohn kentern.
Quelle: MJ

#7 Gefahr in Belize

Die nächste Geschichte erzählte TresDigitus:

„Als ich ein Teenager war, fuhren mein Vater und ich zusammen in den Urlaub nach Belize. Wir waren dem Rest meiner Familie zwei Wochen voraus und segelten die Küste hinauf, um meine Familie auf einer der nördlichen Inseln zu treffen (von Tobacco Caye nach Ambergris Caye, für diejenigen, die neugierig sind). Wir saßen in einem kleinen „Segel-Seekajak“ für zwei Personen, das mein Vater vor einiger Zeit gekauft hatte, und die meiste Zeit verlief die Fahrt recht ruhig.

Als wir uns jedoch Ambergris Caye näherten, gab es eine Lücke im Korallenriff, die es Schiffen ermöglichen sollte, aus Übersee einzulaufen. Dadurch entstehen SEHR große Wellen, die normalerweise vom Riff blockiert werden. In einem kleinen 2-Personen-Kajak waren die Wellen ziemlich groß (7 Fuß hohe Wellen).

Mein Vater navigierte sie wie ein Profi, bis zu einer der größten Wellen. Als wir oben ankommen, muss mein Vater das Segel locker machen, damit der Windstoß oben das Boot nicht zu stark ins Wanken bringt. Allerdings war er in diesem Fall etwas zu langsam (oder es war zu stark) und das Boot kippte auf die Seite.

Als wir mitten in der Luft hinausgeschleudert wurden (im Stil eines Schleudersitzes), schrie mein Vater: „Sag deiner Mutter nicht, dass wir keine Schwimmwesten getragen haben!“ "

Mit einem Schläger schlägt ein Mädchen seine Schwester nieder

#8 Kekse

Hier geht es nicht um den Vater, sondern die Schwester, bei WindKalas:

„Als ich fünf Jahre alt war, backte meine Schwester (die drei Jahre älter ist als ich, also acht) Kekse für ihre Klasse. Weil ich fünf war, wollte ich helfen, sie herzustellen. Sie sagte nein. Weil ich fünf war, wollte ich helfen, sie zu dekorieren. Sie sagte nein. Weil ich fünf war, sagte ich, dass ich helfen wollte, sie zu essen. Sie sagte nein.

Weil ich war fünf war, habe ich ihr mit einem Golfschläger aus dem Spiel „Gator Golf“ einen Schlag auf den Kopf verpasst. Sie blutete überall, meine Augen weiteten sich und ich schluchzte: „Sag es nicht Mama!“ als ich nach oben rannte, um mich zu verstecken. Ich versteckte mich unter ihrem Bett und sie fanden mich etwa drei Stunden lang nicht. Am Ende war es keine so schwere Verletzung, also ging mein Vater mit ihr zum Frozen-Yogurt-Essen und aus irgendeinem Grund durfte ich auch mitkommen. Es war ein guter Tag."

Junge kühlt sich das Gesicht mit Cola
Quelle: Mj

#9 Sie werden es nie verstehen!

„[...] Als ich etwa 13 war. Meine Eltern fuhren mit meinen Bruder und mir nach Hawaii. Wir kamen gegen Mitternacht an, also gingen meine Eltern am Morgen zu einem örtlichen Supermarkt, um Vorräte zu besorgen. Das Letzte, was sie sagten, bevor sie aus der Tür gingen, war „Keinen Streit“

15 Minuten später kamen sie zurück und fanden mich mit einer Cola-Dose im Gesicht auf dem Bett sitzend vor, als ich versuchte, die Schwellung zu lindern, die durch den Aufprall mit hoher Geschwindigkeit auf einen Türrahmen entstanden war. Technisch gesehen haben wir nicht gestritten, weil mein Bruder nur so tat, als würde er angreifen, und ich zuckte mit aller Kraft zusammen und prallte direkt gegen den nächsten harten Gegenstand."

[Reddit/evelution]

Das ist bestimmt schwer gewesen vor den Eltern zu verheimlich ...

Empfohlener externer Inhalt
YouTube

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen YouTube-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren YouTube-Inhalte auf www.maennerseite.net) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

YouTube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Vater, der sich in dem witzigen Chatverlauf mit seiner Tochter unterhält dürfte auch darauf hoffen, dass der Chatverlauf nie bei der Mutter landet! Als er nämlich Wind davon bekommt, dass seine Tochter auf ein Date gehen will, verhält er sich alles andere als entspannt.

Pinterest Pin Was Papas heimlich mit ihren Kindern tun‚