Faded Beard - Das solltest du über den Sommer-Bart-Trend 2020 wissen:

Du stehst auf Bart, aber dir ist es mindestens genauso wichtig, gepflegt auszusehen? Dann solltest du dir den Faded-Beard-Trend in 2020 genau anschauen.

Männer, die gerne Bart tragen sollten den Faded-Beard-Trend ausprobieren.
Quelle: imago images / Westend61

Der Faded-Beard-Trend ist endgültig in der Männerwelt angekommen. Warum auch du den Bart-Trend des Jahres 2020 ausprobieren solltest? Weil er jedem steht und dich gepflegt auftreten lässt.

Das steckt hinter dem Bart-Trend

Ein Bart ist für viele Männer ein absolutes Muss. Er rahmt nicht nur schön das Gesicht ein, sondern sorgt für die Extraportion Männlichkeit. Oftmals sehen Bärte allerdings eher ungepflegt und unattraktiv als erstrebenswert aus. Viele Frauen wären froh, wenn der Vollbart-Trend endlich aus den Gesichtern der Männer verschwinden würde. Im Gegensatz zum Vollbart sorgt der Faded Beard für ein ordentliches Auftreten und betont dabei auch noch die Kieferpartie.

Darauf sollte dein Barber bei dem Bart-Trend achten:

Beim Faded Beard sollte der Bart erstmal von einem Profi zurecht gestützt werden.
Quelle: imago images / Westend61

Das sollte bei der Rasur beachtet werden

Du traust dich zum ersten Mal an einen Faded Beard heran? Dann solltest du dich an einen Barber halten. Der versteht sein Handwerk und kann dir die Grundlage für einen gepflegten Bart geben. Willst du lieber selbst Hand anlegen, dann besorg dir einen elektronischen Trimmer, den du größentechnisch individuell einstellen kannst. 

Dann wage einen Blick in den Spiegel. Welche Gesichtsform hast du? Als Faustregel kannst du dir merken, dass der Faded Beard richtig kantig sein darf, wenn du ein rundes Gesicht hast. Umso runder das Gesicht, umso kantiger darf's sein.

Und so fängst du mit der Rasur an...

Der Barber kann Männern dabei helfen, den Faded Beard vorzubereiten.
Quelle: imago images / Felix Jason

Damit erreichst du den Trend Faded Beard

So fängst du mit der Rasur an: Der längste Punkt des Bartes ist am Kinn. Stelle den Rasierer so ein, dass die Barthaare so lang bleiben, wie du es willst und widme dich Kinn und Oberlippe. Ab der Kieferpartie stellst du den Rasierer auf die nächst kleinere Stufe, ab den Ohrläppchen stellst du ihn auf die niedrigste Stufe. Wenn du auf genaue Kanten bei Bärten Wert legst, nimm den Aufsatz des Trimmers ab und rasiere ihn vorsichtig aus. Am Hals sollte der Bart komplett "faden" (also: verschwinden). Achte jedoch auf einen sauberen Übergang zwischen Bart und Koteletten.

Auch auf die richtige Pflege solltest du achten!

Auch die richtige Bartpflege sorgt dafür, dass der Bart Trend schön gepflegt aussieht.
Quelle: imago images / Westend61

Damit erregt dein Bart im Jahr 2020 Aufmerksamkeit

Zugegebenermaßen kann Mann auch mit einem langen, ungepflegten Bart Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wir meinen aber die positive Art der Aufmerksamkeit. Die schmachtenden Blick der Frauenwelt, die nickenden Blicke der Männerwelt.

Genau wie bei deiner Kopfbehaarung solltest du auch bei deinem Bart darauf achten, dass er gut gepflegt ist. Denn nur so kommt der Faded-Beard-Trend richtig zur Geltung. 

Nimm dir morgens Zeit für ein Bart-Ritual: Pflege deinen stylischen Bart mit einem Balm oder Bartöl nach der Bartwäsche. Von deiner Gesichtspflege weißt du ja, was deine Haut braucht - darauf solltest du auch bei der Bartpflege achten. Wenn du sensible Haut hast, solltest du lieber auf natürlich Produkte setzen. Auf Amazon findest du z.B. ein Bartshampoo*, das deinen Bart natürlich reinigt.

Wenn dein Bart nicht ganz so dicht und rasch wächst, wie du dir das vorstellst, musst du nicht verzweifeln: Es gibt nämlich Mittel, die den Bartwuchs positiv beeinflussen können!

Auf einen gepflegten Bartwuchs!

*Werbung