5:1-Regel: Was Männer tun sollten, wenn ihre Frauen ständig meckern

Wie viel Nörgeln ist zu viel Nörgeln?

Mann wird von Frau angemeckert und der Mann sollte die 5:1-Regel anwenden, um herauszufinden, ob sich das Ganze noch lohnt

Wir kennen es, du kennst es, jeder kennt es, der bereits in einer Beziehung war: Die rosarote Brille ist irgendwann weg und es stellt sich der Alltag mit deinem Partner ein. Dann entscheidet sich, wer wirklich zusammen bleiben kann und will, und bei wem es sich nur um eine längere Romanze gehandelt hat.

Eines der großen Hindernisse in einer Beziehung ist, die 'Unzulänglichkeiten' des Partners zu akzeptieren und nicht bei jeder Kleinigkeit, die nicht passt, loszumeckern. Das ist oft einfacher gesagt als getan! Wer sich aber grundsätzlich seiner Sache und in dem Fall seiner Beziehung sicher ist, der wird es schaffen, das oft übertriebene Meckern zu unterlassen.

Was aber, wenn du das Gefühl hast, deine Freundin tut genau das: grundlos Meckern. Experten raten dazu, sich zu fragen, ob hinter der Nörgelei etwas viel Fundamentaleres steckt. 

Mehr dazu auf der nächsten Seite!

Mann ist frustriert von Frau die meckert und nörgelt und sollte die 5:1-Regel anwenden um herauszufinden, ob sich die Beziehung noch lohnt denn in einer Beziehung in der nur gemeckert wird ist keiner glücklich

Stellt euch ein paar grundsätzliche Fragen und seid ehrlich:

- Tritt das Meckern und Nörgeln täglich auf?

- Geht es immer wieder um das Gleiche, eigentlich banale Thema?

- Werden Dinge angeprangert, die man nicht ändern kann? ("Du bist viel zu oft bei der Arbeit...")

- Wird vom Partner eine konstruktive Lösung des Problems augenscheinlich gar nicht angestrebt?

Wenn du diese Fragen häufig bis immer mit Ja beantwortest, kannst du dir ziemlich sicher sein, dass eure Beziehung nicht gesund ist und ihr etwas unternehmen solltet!

Vor allem sollten eure Alarmglocken läuten, wenn sich die Kritik auf persönliche, charakterliche Aspekte bezieht, denn das sind Dinge, die sehr schnell  beleidigend aufgefasst werden können und woran man nur schwer etwas ändern kann.

Was also tun, wenn du das Gefühl hast, an dir wird auf unfaire Weise herumgenörgelt? Experten raten dazu, die 5:1-Regel anzuwenden...

Mann und Frau versöhnen sich, da sie eine gesunde Beziehung nach der 5:1-Regel führen und sich ein Geben und ein Nehmen ständig die Waage hält

Die 5:1-Regel: Ein ständiges Geben und Nehmen

Paartherapeuten preisen die 5:1-Regel an. Sie besagt, dass auf eine Bemängelung des Partners Pi mal Daumen 5 positive Äußerungen kommen sollten. In dem Fall kann man, den Profis zu Folge, von einer gesunden Beziehung sprechen.

Das heißt, auf ein "Kannst du nicht endlich mal..." sollten ca. 5 "Ich mag es, dass du..." folgen. Natürlich ist das kein in Stein gemeißeltes Gesetz und es gibt durchaus glückliche Beziehungen, in denen Nörgelei und Meckerei überwiegt. Das sind aber Einzelfälle und bestätigen dadurch auch die Regel: Menschen brauchen positives Feedback, um mit negativem Feedback besser umgehen zu können und versichert zu sein, kein totaler 'Fail' zu sein.

Auch, wie bereits oben beschrieben, solltest du darauf achten, dass es bei der Kritik deines Partners nicht jedes Mal um etwas Persönliches, schwer zu Änderndes geht.