Abnehmen: Effektives Joggen dauert nur 30 Minuten

Forscher haben herausgefunden, dass gezieltes Abnehmen auch in kurzer Zeit gehen kann. Denn ein effektives Joggen dauert tatsächlich nur 30 Minuten!

Ein Mann, der joggen geht und damit abnehmen und trainieren will
Quelle: imago images / Westend61

Die meisten Menschen wollen schnell viel abnehmen oder sich in kurzer Zeit ein Sixpack und ordentlich Muskelmasse antrainieren. Die gängige Voraussetzung dafür sind meist viel Disziplin und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Um das zu schaffen, verbringen viele Männer schon mal mehrmals die Woche im Fitnessstudio. Dass man aber auch mit weniger Zeit und mit einfachem Joggen bereits große Erfolge erzielen kann, zeigt nun eine Studie: Effektives Joggen dauert nur 30 Minuten! Und passt somit in jeden Zeitplan eines vielbeschäftigten Mannes.

Auf den nächsten Seiten erfährst du, wie das sein kann.

Ein Foto eines Mannes, der Joggen geht, sodass der Effekt beim Abnehmen größer ist
Quelle: imago images / Westend61

Und zwar veröffentlichte die Universität in Kopenhagen im Journal of Applied Physiology Forschungsergebnisse, die einige Skeptiker wohl überraschen könnten. Denn mit einem abwechslungsreichen Joggen soll die Fettverbrennung und die Sauerstoffaufnahme im Vergleich zum normalen Joggen um vier Prozent steigen. Das würde bedeuten, dass man statt einer Stunde auch nur 30 Minuten Joggen gehen kann und damit sogar einen höheren Effekt beim Abnehmen erzielt!

Doch wie funktioniert die Methode?

Ein Jogger, der die 30-20-10-Formel anwendet, um abzunehmen und fit zu werden
Quelle: imago images / Cavan Images

Um den bestmöglichen Effekt zu erzielen, solltest du die 30-20-10-Formel anwenden: In der ersten Phase wärmst du dich dabei im langsamen Tempo auf. Dies sollte etwa einen Kilometer oder ca. fünf Minuten dauern. Dabei kannst du deine Muskulatur und deinen Kreislauf in Schwung bringen. Anschließend joggst du für 30 Sekunden im langsamen Trab, bevor du dein Tempo für 20 Sekunden auf eine normale Geschwindigkeit erhöhst. In der letzten Phase joggst du für weitere zehn Sekunden bis an dein Limit und legst einen Sprint ein. Ist dies geschafft, folgt eine zweiminütige Pause, in der du dich wieder im langsamen Trab fortbewegst. Diese Prozedur kannst du dann ein bis drei Mal wiederholen, bevor du eine längere "Cool-Down-Phase" über fünf Minuten einlegst.

Warum ist diese Methode so effektiv?

Das Bild zeigt einen Läufer, der die Trainingsmethode probiert, um besser Joggen zu können
Quelle: imago images / Panthermedia

Leider eignet sich diese Version der Trainigsmethode nicht für Anfänger oder untrainierte Läufer, da sie ziemlich intensiv ist. Daher kann man sie auch individuell anpassen und beispielsweise den Sprint oder die Anzahl der Einheiten und Wiederholungen verkürzen. Die Methode ist deshalb so ideal, da der Sprint und die dadurch entstehende Belastung zwar extrem ist, aber eben auch nur 10 Sekunden dauert. Sie ist absehbar. Dadurch kann gewährleistet werden, dass die Motivation nicht sinkt. Die Sportwissenschaftler der Universität empfehlen die Methode zwei Mal pro Woche durchzuführen. An den übrigen Tagen können ruhig entspanntere Läufe im Trainingsplan vorkommen, um die Ausdauer zu trainieren.