Bart-Trends 2024: Die Bärte sind wieder angesagt

Auch im neuen Jahr sind einige Bärte so gefragt wie nie. Wir verraten dir, welchen du gut tragen kannst und worauf du bei deiner Trend-Wahl achten solltest.

Viele Trends kommen und gehen. So ist es auch bei Bärten. Welche Gesichtsbehaarung ist 2024 im Trend?
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

Neues Jahr, neues Glück und vor allem: Neue Trends! Natürlich wollen wir wissen, was 2024 in der Welt der Gesichtsbehaarung angesagt ist. Die Bart-Trends sind schon länger geprägt von zeitlosen Klassikern. Doch es gibt auch immer wieder neue Looks, die über den klassischen Schnauzer und Vollbart hinausgehen! Manche Bärte sind inzwischen auch leider gar nicht mehr angesagt und kommen auch bei vielen Frauen überhaupt nicht gut an. Daher wird es Zeit, einen Blick auf die aktuellen Styles zu werfen. Welche Bärte liegen total im Trend und bei welchen haarigen Klassikern solltest du den Rasierer in die Hand nehmen?

Auf den nächsten Seiten erfährst du es!

Schauspieler Chris Hemsworth setzt auf den Drei-Tage-Bart
Quelle: IMAGO / ABACAPRESS
Für mit gekennzeichnete Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.

#1 Der Drei-Tage-Bart

Der Drei-Tage-Bart ist ein Evergreen unter den Bärten und kommt auch 2024 wieder richtig in die Trends. Denn wenn man sich nicht täglich rasieren will oder kann, entsteht der Bart schnell von selbst. Nichts desto trotz gehört er gut gepflegt. Erst dann ist er auch ein echter Frauenmagnet. Der Drei-Tage-Bart sagt: „Ich bin nicht so eitel, dass ich mich jeden Tag rasieren muss und dennoch sehe ich damit verdammt gut aus.“ Die Bartpflege ist allerdings ein absolutes Muss, sonst wirkt der Look schnell zerzaust und unhygienisch. Und er ist natürlich auch ein wenig zeitintensiver, da du ihn regelmäßig trimmen musst.

Amazon Product Bild
Ein passendes Bartöl kann dir bei der Pflege deines 3-Tage-Barts helfen:
7,95 € (159,00 € / l) Zu Amazon

Auch der nächste Bart ist ein echter Klassiker. Viele haben ihn dennoch nicht so auf dem Schirm:

Jason Momoa macht es vor: Er trägt 2024 immer noch den Vollbart. Ein echter Klassiker
Quelle: IMAGO / Cover-Images

#2 Der Vollbart

Der Vollbart ist wohl der Inbegriff der offensichtlichen Männlichkeit. Wir sehen ihn an den Büsten von Entdeckern und am Weihnachtsmann. Früher war er der Schmuck der Holzfäller-Typen, heute tragen ihn auch Leute in der Chef-Etage, denn der Vollbart ist einfach cool. Das einzige Problem: Der Bartwuchs muss wirklich voll wirken, wenn man den Bart so tragen will. Außerdem braucht der Bart viel Pflege, du solltest ihn ölen, kämmen und reinigen, damit er nicht ungepflegt wirkt. Außerdem solltest du dir auch mit Vollbart den Hals rasieren.

Amazon Product Bild
Hier findest du die passenden Gadgets für die Bartpflege
25,99 € (2,60 € / stück) Zu Amazon

Die nächsten Bärte sind aktuell ebenfalls total im Trend: 

Der Van Dyke Bart ist 2024 in verschiedenen Variationen wieder total im Trend!
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

#3 Der Van Dyke Bart

Immer mehr Männer setzen 2024 auf den sogenannten Van Dyke Bart. Vielen Herren der Schöpfung gefällt die Mischung aus Ziegenbart und klassischen Schnurrbart. Die beiden Komponenten sind im Gesicht allerdings nicht miteinander verbunden. Wenn du eine ovale Gesichtsform und eher wenig Bartwuchs hast, dann eignet sich dieser Style besonders gut für dich. Denn unregelmäßiger Bartwuchs wird so perfekt kaschiert und dein Gesicht wirkt automatisch breiter. Der Trend ist beliebig variierbar, doch häufig wird er so getragen, wie Schauspieler Johnny Depp es vormacht. Andere berühmte Vertreter des Van Dyke Barts sind beispielsweise Autor Tommi Schmitt oder auch der Hollywood-Star Robert Downey Jr..

Den folgenden Bart solltest du dir merken:

Der sogenannte Henriquatre liegt 2024 total im Trend. Immer mehr Männer tragen den Bart
Quelle: IMAGO / ABACAPRESS

#4 Henriquatre

Henri-was? Obwohl viele mit dem Begriff nichts anfangen können, tragen den Bart bereits viele Männer. Der französische Name stammt ursprünglich von König Heinrich dem IV und hat ein besonderes Kennzeichen: Der Kinnbart geht hier nämlich nahtlos in den Oberlippenbart über. Anders als beim Van Dyke Bart gibt es hier keine Lücke. An den Seiten hingegen ist das Gesicht häufig glatt rasiert. Möchtest du den Barttrend mal testen? Dann solltest du vor allem darauf achten, dass im Bart keine freien Flächen entstehen. Wichtig ist hier natürlich auch die richtige Pflege! Zögere also nicht, dir die passenden Produkte zuzulegen, ansonsten wirkt der Bart eher ungepflegt und chaotisch.

Auch die nächste Bartform ist total im Trend:

Der Ankerbart ist total im Kommen und wird von Orlando Bloom getragen
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#5 Der Ankerbart

Es ist nicht so leicht, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Bärten zu erkennen und auch hier sind deine guten Augen gefragt: Erkennst du den Anker im Bart von Schauspieler Orlando Bloom? Auch er trägt eine spezielle Gesichtsbehaarung, nämlich den sogenannten Ankerbart! Diese Bartform ist momentan total im Kommen und erinnert, wie der Name schon sagt, an einen Anker! Ähnlich wie der Van Dyke Bart setzt er sich aus einem Schnurrbart und einem spitzen Bart zusammen. Der untere Teil ist allerdings miteinander verbunden. Wenn du deine Kieferpartie hervorheben möchtest, dann ist der Barttrend wie geschaffen für dich!

Wenn du wenig Bart besitzt, dann freust du dich bestimmt über den nächsten Trend:

Immer mehr Männer tragen 2024 gar keine Gesichtsbehaarung. So auch Channing Tatum
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

#6 Glatt rasiert

Frohe Kunde für alle Männer, die seit Jahren mit ihrem Bartwuchs zu kämpfen haben. Denn 2024 darf man ruhig auch wieder ganz glatt rasiert rumlaufen! Schauspieler Channing Tatum macht es vor und erscheint auf dem Red Carpet ganz ohne Gesichtsbehaarung. Er setzt dies mit seinem Buzz Cut gekonnt in Szene. Wenn du also keine Lust auf tägliche Bartpflege hast oder generell eher wenig Bartwuchs vorweisen kannst, dann ist diese Variante ideal für dich! Und das spart auch noch Zeit!

Amazon Product Bild
Damit du dich beim Rasieren nicht verletzt, solltest du auf den passenden Rasierer setzen:
59,99€ 43,85€
Zu Amazon

Du wirst langsam älter? Dann ist sicherlich der nächste Trend etwas für dich:

Keanu Reeves macht es vor: Immer mehr Männer stehen zu ihren grauen Haaren im Bart
Quelle: IMAGO / Everett Collection

#7 Grauer Bart

Na, werden nicht nur deine Haare, sondern langsam auch dein Bart weiß? 2024 heißt es: Mut zu grauen Haaren! Denn es ist jetzt total angesagt, offen zu seinem Alter zu stehen und auch mal ein paar graue Barthaare zuzulassen. In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, kleine Makel offen zu zeigen und mit Tabus zu brechen. Und daher musst du dich absolut nicht dafür schämen, wenn deine Barthaare langsam grau werden. Man wird eben älter. Auch viele Stars unterstützen diesen Prozess und verstecken ihre Gesichtsbehaarung nicht mehr hinter Farbe. Wenn du also langsam ein paar graue Härchen bemerkst, dann kannst du sie getrost wachsen lassen.

Leider sind einige Bärte 2024 auch total out:

Das klassische Ziegenbärtchen ist leider total out
Quelle: IMAGO / Photopress Müller

Die Bärte sind 2024 out!

Das klassische Ziegenbärtchen

Der Bart, der im Volksmund auch als Teufelsbärtchen bekannt ist, wird von einem dicken Kinnbärtchen geprägt. Im Gegensatz zum Drei-Tage-Bart werden hier die Wangen glatt rasiert. Der Bart wirkt etwas überlegter und frecher und bedarf dennoch keiner täglichen Pflege. Viele Männer, die nur im unteren Gesichtsbereich einen Bartwuchs haben, setzen auf diesen Look. Doch leider müssen wir dich jetzt enttäuschen: Denn der Ziegenbart ist 2024 total out. In Kombination mit dem Van Dyke Bart ist er aber durchaus nett anzusehen, doch eine alleinige untere Behaarung ist leider gar nicht mehr angesagt. Manche Promis, so wie der Koch Rolf Zacherl, tragen ihn noch heute als Markenzeichen.

Auch der folgende Bart war mal total im Trend, doch leider ist er das heute nicht mehr:

Schauspieler Miles Teller trug auf einer Filmpremiere 2019 den Schnauzer. Inzwischen ist er out
Quelle: IMAGO / Avalon.red

Der Schnauzer

Früher hieß es, dass niemand den Schnauzer so tragen kann, wie Kult-Detektiv Magnum aka Tom Selleck. Doch dann durften auch Normalo-Männer den Schnauzer wieder tragen, wenn sie wollten. Vor ein paar Jahren war der Schnauzer der Hit und viele Männer trauten sich an die spezielle Gesichtsbehaarung. Wer genug Bart auf der Oberlippe trug, setzte auf den Trend. Doch inzwischen ist der Style leider ein wenig ausgelutscht und 2024 daher überhaupt nicht mehr angesagt. Du kannst den Schnurrbart aber mit anderen Bart-Variationen kombinieren! Ganz allein über der Oberlippe mag ihn allerdings kaum noch ein Mann tragen.

Welcher Bart ist dein Favorit? Stimme auf der nächsten Seite ab:

Empfohlener externer Inhalt
Ströer Media Brands Quiz

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Ströer Media Brands Quiz-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Ströer Media Brands Quiz-Inhalte auf www.maennerseite.net) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ströer Media Brands Quiz-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Ströer Media Brands Quiz übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Geschmäcker sind verschieden und so tragen viele Männer ihren Bart auch ganz unabhängig von Trends. Am Ende ist es doch am wichtigsten, dass man sich selbst wohlfühlt. Doch manche Herren lieben es auch, mit ihrem Bart zu experimentieren und so kommen neue Trends und Looks bei vielen Männern gut an. Jetzt ist deine Meinung gefragt: Welcher Bart gefällt dir persönlich am besten? Könntest du dir vorstellen, ihn vielleicht selbst zu tragen? Stimme in der Umfrage ab!

Pinterest Pin