Playboy-Villa wird verkauft – mit kleinem Haken

Einmal in der Playboy-Mansion wohnen - wie oft haben wir uns das gewünscht?!

Playboy-Villa wird verkauft – mit kleinem Haken

Das warten hat sich gelohnt: Die Playboy Mansion soll jetzt verkauft werden.Es ist also tatsächlich möglich, auf einem riesigen Grundstück sein Häuschen stehen zu haben, auf dem den ganzen Tag über Playboy-Bunnys durch die Gegend hüpfen. Endlich!

Was der Spaß kosten soll und was in ihm inbegriffen ist, erfährst du auf Seite 2!

Playboy-Villa wird verkauft – mit kleinem Haken

Wer zuschlagen will, muss schnell sein. Playboy Enterprises will das Haus samt Gründstück bereits in den kommenden Monaten auf den Markt werfen und bei dem Flair, den die Immobilie verbreitet, dürfte sie nicht all zu lange verfügbar sein.

Natürlich kommt Hugh Hefners Hütte nicht nur mit seinen rund 1.858 Quadratmetern und 29 Zimmern daher, sondern auch das zwei Hektar große Grundstück samt Tennisplatz, den zahlreichen Pools und natürlich der berühmt-berüchtigten Playboy-Grotte. Theoretisch dürfte der neue Käufer sogar einen Zoo auf dem Grundstück aufmachen. Die nötige Lizenz gibt es schon.

Der stolze Preis auf Seite 3!

Playboy-Villa wird verkauft – mit kleinem Haken

Natürlich gibt es auch hier den einen oder anderen Haken. Wie so oft hätten wir zunächst den Preis. 184 Millionen Euro wird die Immobilie wohl kosten – einer der höchsten Preise, die je auf dem privaten Markt aufgerufen wurden.

Die beiden Hauptgründe für den Preis sind das immense Grundstück, aber auch die Geschichte des Hauses. Ein Haus eben, das mehr spannende Geschichten erlebt hat, als mancher Abenteurer in seinem ganzen Leben.

Der zweite Haken aber ist, dass der potentielle Käufer erst einmal Geduld beweisen muss. Hugh Hefner will bis zu seinem Lebensende in der Villa hausieren. Erst nach seinem lebenslangen Wohnrecht dürfe der Käufer dann selbst einziehen.

Aber vielleicht lässt sich der alte Hugh ja auch auf eine Zwei-Mann-WG ein – die Pflege der Bunnys wird auf seine alten Tage ja auch nicht einfacher. Und mit etwas Glück staubt Mann den einen oder anderen Tipp vom Altmeister ab.