PETA fordert deutschlandweites Angelverbot

Sie stützen sich auf wissenschaftliche Studien

PETA fordert deutschlandweites Angelverbot

Für viele ist es ein Hobby, das beim Entspannen helfen soll: In Ruhe an einem See oder Fluss sitzen und dabei die Angelrute fest im Auge behalten. Doch was für die einen Erholung vom Alltag sei, sei für andere ein grausames Spiel – nämlich für die Fische, argumentiert die Tierschutzorganisation PETA.

Auch dieses Jahr haben die Tierschützer zum Boykott der jährlichen Angelmesse „Aqua-Fisch“ in Friedrichshafen aufgerufen. Hintergrund ist unter anderem eine 2017 weltweit gestartete Kampagne „End of Fishing“. Und gleich mehrere hochrangige Forscher stützen die Argumentation der Organisation.

Weitere Details und Hintergrundinfos lest ihr auf den nächsten Seiten.