In ARD-Pensionskasse fehlen Millionen Euro

Ist die Lösung eine GEZ-Erhöhung?

In ARD-Pensionskasse fehlen Millionen Euro

Ein Thema, über das man sich mit wirklich allen gemeinsam aufregen kann, ist die ewige Frage nach den GEZ-Gebühren. Eigentlich stehen die Rundfunkbeiträge für öffentlichen und unabhängigen Journalismus, der nicht auf Werbung angewiesen sein muss. Auf der anderen Seite zahlt jeder deutsche Haushalt über 50€ im Quartal, um Sender zu finanzieren, die die meisten von uns vermutlich nie bis selten schauen.

Nun kommt ein weiterer möglicher Aufreger hinzu: Wie die Bild am Sonntag berichtet, habe die Altersabsicherung des ARD einen internen Stresstest nicht bestanden – Millionen von Euro fehlen in der Pensionskasse.

Welche Gründe es dafür gibt und wie das Problem gelöst werden kann, lest ihr auf den nächsten Seiten.