Neue Ampelregeln 2017 - Das ändert sich im Verkehr

Die StVO wurde angepasst

Neue Ampelregeln 2017 - Das ändert sich im Verkehr

Neue Regeln für Fahrradfahrer

Bisher konnten sich Fahrradfahrer, die an Kreuzungen ohne extra Fahrradampeln auf einem Radweg standen, an den Fußgängerampeln orientieren. Sobald die Fußgängerampel auf Grün sprang, durften Fahrradfahrer losfahren und die Kreuzung überqueren.

Seit dem ersten Januar ist das nicht mehr der Fall. Fahrräder gelten jetzt als Fahrzeuge und nicht mehr als Fußgänger und müssen sich somit nach den Ampeln richten, die auch für Autos gelten. 

Wenn ein Radfahrer diese Regel missachtet und dabei erwischt wird, muss ein er Bußgeld von 60 Euro zahlen. Sollte es durch sein Verschulden zu einem Unfall kommen, dann erhöht sich dieses Bußgeld auf 180 Euro. Fahrradfahrer sollten diese neuen Regeln also dringend kennen. Aber auch Autofahrer müssen neue Regeln beachten.

Das könnte Dich auch interessieren

Evo

Autor dieses Artikels

Evo - Ich weiß, dass ich nicht weiß (was die Wahrheit ist).