Sein voller Tank sorgt beim Kassierer für einen Schock

Bei dem Angebot konnte er nicht nein sagen

Sein voller Tank sorgt beim Kassierer für einen Schock

Wir alle kennen das leidige Spiel: Die Tankfüllung neigt sich mal wieder dem Ende und eine Fahrt zur Tankstelle steht an. Und das bedeutet mittlerweile leider auch, dass ein tiefer Griff in die Tasche notwendig wird – schließlich wird der Sprit immer teurer.

Aber ein 24-jähriger Mann aus München hat dabei wohl den Glücksgriff seines Lebens gemacht. Denn als er auf die Preistafel schaute, konnte er zunächst seinen Augen nicht trauen – und griff dann eilig zum Zapfhahn.

Welches Schnäppchen er machte und was der Tankwart dazu sagte, lest ihr auf den nächsten Seiten.

Sein voller Tank sorgt beim Kassierer für einen Schock

Der junge Münchner war in Karlsfeld im Nordwesten der bayerischen Landeshauptstadt unterwegs. Als er auf das Tankgelände fuhr, konnte er sein Glück kaum fassen: Unglaubliche 11,9 Cent pro Liter wurden da auf der Tafel angezeigt!

Selbstverständlich begann er sofort, sein Auto vollzutanken. Als er schließlich zahlen wollte, bekam der Kassierer einen deftigen Schock. Er sprach von einem Systemfehler und verlangte den eigentlich richtigen Preis von dem 24-Jährigen. Als der sich aber weigerte, mehr als den angezeigten Betrag zu zahlen, rief der Wart die Polizei …

Wie die Beamten schließlich entschieden, lest ihr auf der folgenden Seite.

Sein voller Tank sorgt beim Kassierer für einen Schock

Die Polizisten standen nun vor der Entscheidung: Gaben sie dem jungen Münchner recht, oder entscheiden sie sich zugunsten des Tankwarts – schließlich handelte es sich ja offensichtlich um einen Systemfehler.

Allerdings hatte der 24-Jährige an dem Tag anscheinend das Glück gepachtet: Die Polizei entschied, dass er lediglich den angezeigten Preis zu zahlen habe.

Mit Sicherheit wird er noch lange von diesem Tag erzählen!