Held auf Pfoten: Polizeihund springt zwischen Kugel und Partner

Vielleicht hat er ihm damit sogar das Leben gerettet

Verfolgungsjagd endet in Schießerei

Die Geschichte erinnert an den Film "Mein Partner mit der kalten Schnauze". Ein Polizeihund wirft sich während einer Schießerei in eine Kugel, die für seinen menschlichen Partner bestimmt ist, und rettet ihm so das Leben. So geschehen, vor kurzem, in Florida in den USA.

Wie dieBild berichtet, kam es in Florida vor Kurzem zu einer Verfolgungsjagd, nachdem ein 46-Jähriger versucht hatte, einen bewaffneten Überfall in einer Bar zu begehen. Als die Polizei eintraf flüchtete der Mann in seinem Auto. Offensichtlich alkoholisiert verlor der Flüchtende die Kontrolle über sein Auto, kam von der Fahrbahn ab und blieb stehen.

Als die Polizisten auf ihn zuliefen um ihn zu verhaften, eröffnete der Mann das Feuer.

Polizeihund rettet seinem Partner das Leben

Die Polizisten blieben allerdings unverletzt, da sich K9-Schäferhund Kasper in die Schussbahn warf und eine Kugel mit seinem Körper abfing. Dies verschaffte den Polizisten die Zeit, das Feuer zu erwidern. Dabei wurde der Schütze tödlich zu verwundet.

Der Hundeführer blieb durch Kaspers Einsatz unverletzt und auch der Schäferhund hatte einen Schutzengel. Die Kugel konnte ohne Komplikationen entfernt werden und hat keine inneren Organe verletzt.

Kasper befindet sich längst auf dem Wege der Besserung und hat sich einen Verdienstorden mehr als verdient.