Heißer Strip in der Bib

Aber sie kriegt nicht alle rum

Jeder, der schon einmal in einer Bibliothek gearbeitet hat, weiß: Die Zeit dort kann sich ganz schön ziehen. Man sitzt da, alles ist still, jeder ist für sich, absolut nichts passiert. Klar, dass man da hin und wieder Blickkontakte austauscht.

Was aber, wenn eine der hübschen Studentinnen dort anfängt, langsam ihre Bluse zu öffnen und dann einen heißen Strip hinlegt? Das könnt ihr in einem niederländischen Video genau beobachten …

Das Video könnt ihr auf den nächsten Seiten sehen.

In dem Video sieht man Anna, eine hübsche Blondine, die den jungen Mann vor sich ins Auge gefasst hat. Und während die anderen Männer im Raum ihre Augen kaum von Annas Striptease-Einlage lassen können, konzentriert sich ihr eigentliches Ziel voll und ganz auf seine Unterlagen – bis Anna schließlich von den Securities aus der Bibliothek begleitet wird. Doch was steckt hinter dem Aufsehen erregenden Video? 

Das Video und die Hintergründe seht ihr auf der folgenden Seite.

Bei dem Video handelt es sich um eine Versteckte-Kamera-Aktion der niederländischen Firma Vitfit. Der junge Mann, der sich durch Annas Auftritt nicht vom Lernen ablenken lässt, hat eine Flasche Vitfit neben sich stehen – es soll die Konzentration steigern und, so die Werbebotschaft, zum Erfolg führen. Ob der Student hier aber nicht lieber eine Pause hätte machen sollen, steht auf einem ganz anderen Blatt ...